1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Trauer um Werner Kuchenbaur

19.02.2019

Trauer um Werner Kuchenbaur

W. Kuchenbaur

Er erhielt als bisher Einziger Emersackers Bürgermedaille

Mit 64 Jahren verstarb Werner Kuchenbaur nach mehrjähriger tapfer ertragener Krankheit, gegen die er bis zuletzt kämpfte und von der er sich nie die Lebensfreude und seinen Humor nehmen ließ.

„Unsere gemeinsame Trauer gilt heute einem großen Förderer der Gemeinde und der Ortsvereine von Emersacker“, sagte Altbürgermeister Alois Heim in der Trauerrede. Unablässig habe sich der Verstorbene für die Dorfgemeinschaft eingesetzt, ob als Elternbeiratsvorsitzender in Kindergarten und Schule oder als Impulsgeber bei zahlreichen Vereinen. Langjährige Mitgliedschaften beim Gartenbauverein und Sportverein, über 30-jährige Tätigkeit als Kanonier im Soldatenverein, Gründungsmitglied beim Musikverein, Ehrenmitglied der freiwilligen Feuerwehr und bis zuletzt aktiver leidenschaftlicher Feuerwehrmann, die Tätigkeit als Friedhofspfleger zeugen davon. Noch mehr Herzblut investierte Werner Kuchenbaur in den Schützenverein. Hier war er 22 Jahre lang Vorsitzender und wurde auch zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In seine Amtszeit fiel der Neubau des heutigen Schützenheims. Unvergessen sind seine Auftritte als St. Nikolaus bei der Schützenweihnachtsfeier. Als bisher einzigem Bürger wurde ihm 2015 mit der Bürgermedaille die höchste Auszeichnung der Gemeinde Emersacker allein für Vereinstätigkeiten überreicht. (hes)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA4355.JPG
Meitingen

Nachts ohne Licht auf Mofa vor Polizei geflüchtet

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden