Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Trauer um ein Vorbild in vielen Bereichen

29.08.2020

Trauer um ein Vorbild in vielen Bereichen

Rudolf Anlauf

Rudolf Anlauf hat große Verdienste für Thierhaupten

In Thierhaupten war Rudolf Anlauf bekannt als jemand, der das gesellschaftliche Leben geprägt hat. Am Montag ist der ehemalige Volksschulrektor und Kommunalpolitiker gestorben. Erst vergangene Woche war er 85 Jahre alt geworden.

Mit Rudolf Anlauf verliere die Marktgemeinde eine „herausragende Persönlichkeit“, würdigt Bürgermeister Toni Brugger den Verstorbenen. Er sei ein Vorbild in dreifacher Hinsicht gewesen – als Schulleiter, Gemeinderat und Vereinsförderer. Anlauf habe die Schule „wie eine große Familie geführt“, das Miteinander von Schülern, Lehrern und Eltern war ihm wichtig. Das galt auch für die Arbeit im Gemeinderat, wo er über die Parteigrenzen hinweg geschätzt wurde. Für sein Engagement erhielt er 2010 das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten, das ihm Horst Seehofer überreichte.

Auch der SPD-Ortsverein trauert um ein „verdientes Mitglied“. 30 Jahre lang – von 1966 bis 1996 – saß Rudolf Anlauf im Marktgemeinderat Thierhaupten. Mitglied der SPD war Anlauf bereits seit 1961; als Ortsvereinsvorsitzender wirkte er von 1972 bis 1984. In der Zeit von 1984 bis 1990 übte er auch das Amt des Zweiten Bürgermeisters in Thierhaupten aus. Dabei habe er stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger gehabt, würdigt der Ortsverein die Verdienste des verstorbenen Genossen.

Doch nicht nur als Kommunalpolitiker sei Anlauf in seinem Heimatort bekannt gewesen, betont die SPD weiter: Als Lehrer und später als Schulleiter habe er zahlreiche Jahrgänge durch ihre Schullaufbahn geführt und in seiner Zeit als Rektor von 1973 bis 1999 auch zwei Schulhauserweiterungen und auch zahlreiche Schulreformen miterlebt.

Bürgermeister Brugger wie auch die SPD betonen seinen engagierten Einsatz für die örtlichen Vereine – hier war Anlauf stets ein „gern gesehener Gast“, so der Ortsverein. Und weiter: „Der Aufstieg Thierhauptens zu einer blühenden Marktgemeinde ist mit seinem Namen verbunden.“

Rudolf Anlauf wurde am 17. August 1935 im damaligen Sudetenland geboren und wuchs dort auch auf. Erst später kam er als Ausgesiedelter nach Bayern und schließlich nach Thierhaupten.

Der Trauergottesdienst findet am heutigen Samstag, 29. August, um 10 Uhr in Thierhaupten statt, anschließend Beerdigung auf dem Alten Friedhof. (laga/gol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren