1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Trio hat es auf Opferstock abgesehen

Oberschönenfeld

08.08.2018

Trio hat es auf Opferstock abgesehen

Auf den Opferstock der Kirche in Oberschönenfeld hatten es Unbekannte abgesehen.
Bild: Melanie Hofmann

Der Hausmeister des Kloster Oberschönenfeld hat verhindert, dass drei Unbekannte den Opferstock knacken und leeren konnten. Den Verdächtigten gelang die Flucht.

Eine Frau stand offenbar Schmiere, während sich die zwei anderen am Opferstock zu schaffen machen wollten. Dem Hausmeister kam das komisch vor – er holte sich Hilfe und stellte dann das Trio zur Rede. Trotzdem konnten die beiden Frauen und der Mann flüchten. Laut Polizei handelt es sich augenscheinlich um Südosteuropäer.

Die Verdächtigen werden beschrieben: Der Mann war etwa 60 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und kräftig. Er trug ein kariertes Hemd, eine beigefarbene Hose und einem Strohhut. Die beiden Frauen werden auf 45 bis 50 Jahre geschätzt, bede sollen 170 Zentimeter groß sein. Eine Frau, die eher kräftig wirkt, hatte eine schwarze Hose und ein T-Shirt. Die Komplizin war eher schlank und trug eine weiße Hose mit einer beigefarbenen Bluse.

(mcz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AWA1005.jpg
Dinkelscherben

Unbekannte stehlen Warnbaken von Baustelle

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen