Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. "Tschgilibip" ist heiteres Kinderradio made in Neusäß

Neusäß

24.08.2020

"Tschgilibip" ist heiteres Kinderradio made in Neusäß

Kathrin Jung und Christian Peters haben die Kinderradiosendung „Tschgilibib“ gemacht.
Bild: Diana Zapf-Deniz

Plus Kathrin Jung aus Neusäß unterhält bei „Tschgilibip“ junge Hörer. Damit hat die Theaterpädagogin ihr Hobby zum Beruf gemacht hat.

„Tschgilibip“ ist eine Radiosendung extra für Kinder. Dieses heitere und lehrreiche Radio und auch die Moderatorin kommen aus Neusäß. Gesendet wird aus dem Dierig-Gelände in Augsburg. Die Macher sind Theaterschauspieler Christian Beppo Peters und Theaterpädagogin Kathrin Jung.

Die Corona-Krise hat der 39-jährigen Neusäßerin in ihrem künstlerischen Schaffen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch Kathrin Jung stemmt geschickt Familie, Beruf und Berufung – die gelernte Kinderkrankenschwester und Mutter zweier Söhne fährt mehrgleisig.

Früher war sie im Krankenhaus Josefinum im pflegerischen Erziehungsdienst tätig. „Heute arbeite ich in Teilzeit als individualmedizinische Begleitung im Förderzentrum für Körperbehinderte in Königsbrunn.“ Mit dieser Arbeit sichere sie die Miete. „Inklusion ist einfach mein Thema“, schwärmt Jung.

Neusässerin bringt mit Podcasts Kindern die Stadt Augsburg nahe

Und diese liegt ihr auch beim zweiten beruflichen Standbein, der Theaterpädagogik, am Herzen. 2018 machte Kathrin Jung die Ausbildung zur Theaterpädagogin BuT (Bundesverband Theaterpädagogik). Ein Praktikum folgte im Theater Eukitea in Diedorf. Gemeinsam mit Giorgio Buraggi führt sie ein Inklusionsprojekt, das aufgrund der Corona-Krise ausgesetzt sei.

„Es ist so schön, wenn man sein Hobby zum Beruf machen kann, denn das Theater ist meine große Leidenschaft“, strahlt Kathrin Jung. „Alles, was ich mache, macht mir total Spaß. Ich ziehe überall Energie raus für das Nächste.“ Für beide Tätigkeiten benötige sie ihr Know-how, um auf die besonderen Bedürfnisse eingehen zu können.

Das Radioprojekt Tschgilibip wurde vom Jungen Theater Augsburg subventioniert. Doch das ist nun, nach 20 Sendungen, in Sommerpause. Christian Beppo Peters und Kathrin Jung produzierten insgesamt zwanzig Folgen. Einige können im Archiv des privaten Senders Stayfm angehört werden. „In den Podcasts geht es darum, Kindern die Stadt Augsburg nahe zu bringen“, erklärt Jung. Dabei haben sie eine Führung im Zoo miterlebt, Handwerker wie die Brüder Katthän, die viel für das Staatstheater Augsburg tätig sind, besucht, mit dem FC Augsburg Fanprojekt eine Sendung gemacht und die Politikerin Lisa McQueen interviewt.

Klassiker der Kinderliteratur hörbar gemacht

Mal moderierten sie mit Gästen in ihrem Studio und mal waren sie nur zu zweit. „Wir haben sogar von Erwachsenen tolles Feedback bekommen“, freut sich Kathrin Jung. Mit Musik aller Stilrichtungen wurden die Sendungen abwechslungsreich untermalt. Den pädagogischen Auftrag verpackten sie geschickt in den einzelnen Folgen.

Zudem machten sie Klassiker der Kinderliteratur wie „Der kleine Vampir“ oder „Till Eulenspiegel“ hörbar, denn „es ist wichtig, den Kindern wieder Bücher näher zu bringen“, betont Kathrin Jung. Sie hofft, dass es nach den Ferien mit Theaterprojekten wieder weitergeht.

Die Kinderradiosendungen Tschgilibip sind nachzuhören unter https://hearthis.at/stayfm/set/tschgilibip-das-junge-theater-radio/.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren