1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Übersicht: Im Augsburger Land starten zahlreiche Weihnachtsmärkte

Landkreis Augsburg

26.11.2019

Übersicht: Im Augsburger Land starten zahlreiche Weihnachtsmärkte

Bereits am Donnerstag startet auf dem Gersthofer Rathausplatz der Weihnachtsmarkt. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit zum Schlittschuhlaufen. 
Bild: Marcus Merk

Am ersten Adventswochenende gibt es in vielen Orten des Landkreises schöne Weihnachtsmärkte. Der Engerlmarkt in Thierhaupten wird wieder ein Zugpferd sein.

Der erste Advent naht mit großen Schritten und damit steigt die Vorfreude auf den ersten Glühwein und eine Bratwurstsemmel im Freien. Die ersten, die mit ihrem Weihnachtsmarkt loslegen, sind am morgigen Donnerstag die Gersthofer.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
  • Neusäß In Neusäß rund um die Remboldstraße wird es an allen vier Adventswochenenden festlich. Neben den vielen Buden mit Essen und Trinken gibt es ein eigenes Kinderprogramm. Neben den Klassikern wie Ponykutsche, lebende Spieldose oder Kindereisenbahn gibt es am Ägidiuspark wieder ein Märchenzelt für die Kinder. Zwischendurch kann man am Weihnachtsmarktfeuer verweilen oder die Schäfchen mit ihren Lämmern in der lebenden Krippe beobachten. Geöffnet ist der Markt so: Freitag und Samstag jeweils von 16 bis 21 Uhr, Sonntag von 14 bis 20 Uhr.
  • Steppach Besinnlich, gemütlich, hilfsbereit: Dieses Motto hat sich der Steppacher Weihnachtsmarkt im Biergarten des Gasthauses Fuchs gegeben. Eine Kinderbackstube, das Märchenzelt des Kasperle und der Nikolaus gehören zum Programm für Kinder. Sie können auch auf Kamelen oder Ponys reiten. Der Markt bietet auch handwerkliche Kunst. Der Markt öffnet vom 29. November bis 22. Dezember 2019 jeweils freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 16 bis 21 Uhr, und sonntags von 14 bis 20 Uhr.
  • Stadtbergen Zwei Tage lang dauert der Stadtberger Adventszauber: Im Außenbereich vor dem Bürgersaal werden die Besucher von den Vereinen verwöhnt. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kinderprogramm mit Stockbrotbacken, Bastelaktionen, ein Kinderkarussell und Geschichten in der Märchenjurte. Am Adventsfeuer kann man sich aufwärmen. Der Markt hat am Samstag, 30. November, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Und wer auf der Suche nach einem Geschenk ist, der wird auf dem Kunsthandwerksmarkt im Bürgersaal am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr ein Angebot finden.
  • Deuringen Am Samstag, 30. November, findet auch der Christkindlesmarkt in Deuringen statt. „Klein aber fein“, ist sein Motto. Auch in diesem Jahr verzaubert die Pfarrei St. Gabriel den Kirchplatz in eine bunte Weihnachtsinsel. Der Markt öffnet von 15 bis 20 Uhr seine Tore. Die Eröffnung gestaltet musikalisch der Deuringer Singkreis. In den Buden finden Besucher Gebasteltes, Marmeladen und Liköre, Plätzchen und fair gehandelte Waren. Auch für das leibliche Wohl ist mit Schupfnudeln, Reiberdatschi und Bratwürsten sowie Glühwein und Winzerpunsch gesorgt.
  • Leitershofen Die Leitershofer Dorfweihnacht findet am 7. und 8. Dezember wie immer am Brunnenplatz statt. Bereits zum 24. Mal richten die Leitershofer Vereine, Organisationen und Geschäftsleute ihren Weihnachtsmarkt aus. Am Samstag eröffnet Bürgermeister Paul Metz um 15.30 Uhr den Markt, der um 20 Uhr schließt. Auch am Sonntag werden von 14.30 bis 19 Uhr an zwölf Ständen Spezialitäten und weihnachtliche Geschenke angeboten.
  • Gersthofen Als erster der großen Adventsmärkte im Augsburger Land startet auf dem kleinen Gersthofer Rathausplatz der Weihnachtsmarkt des Schaustellerverbands am Donnerstag um 19 Uhr. Bis zum Montag, 30. Dezember, gibt’s Donnerstag und Freitag von 16 bis 21 Uhr sowie Samstag/Sonntag von 14 bis 21 Uhr Glühwein, Punsch, Bratwürste und weiteres. Auf dem großen Rathausplatz gibt es bereits seit dem Wochenende die Möglichkeit zum Schlittschuhlaufen und Essensstände.
  • Zusmarshausen Am ersten Adventwochenende stimmt sich die Gemeinde besinnlich ein. Los geht es am Freitag von 18 bis 21 Uhr. Am Samstag hat der Christkindlmarkt von 17 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Vor der Eröffnung gibt es am Freitag ab 14 Uhr eine Adventsausstellung mit Verkauf von Grünkränzen und Ge-stecken. Für die Kleinen kommt am Sonntagnachmittag der Nikolaus zu Besuch und als besonderes Angebot wird in der Bücherei zweimal ein Kasperletheater aufgeführt.
  • Dinkelscherben-Oberschöneberg Am Samstag, 30. November, gestalten die Oberschöneberger Vereine wieder einen Weihnachtsmarkt am Vereinsheim Oberschöneberg. Auch hier kommt der Nikolaus zu Besuch. Außerdem gibt es eine große Tombola und eine Brennholzversteigerung.
  • Horgau Der Pfarrgemeinderat und der Katholische Frauenbund Horgau veranstalten am Samstag, 30. November, von 14 bis 17 Uhr den Adventsbasar im Pfarrheim St. Martin. Zu kaufen gibt es Adventskränze, Türkränze, Gestecke oder weihnachtliche Dekorationen.
  • Emersacker Die Pfarrei St. Martin veranstaltet im historischen Kloster ihren kleinen aber feinen Adventsbasar am Samstag, 30. November. Fast alles im Angebot ist handgemacht. Das Kindergartenteam zeigt um 14.30 Uhr ein Stück im Kasperltheater.
  • Gablingen Die mittlerweile zehnte Dorfweihnacht findet auf dem Pfarrer-Ledermann-Platz statt. Eröffnet wird sie am Freitag, 29. November um 18 Uhr, um 19 Uhr singt der Shanty-Chor und um 21 Uhr gestalten Gablinger Musiker eine Lichterandacht in der Kirche. Zudem singt der Musikverein Gablingen. Am Samstag, 30. November, ab 17 Uhr gibt’s Adventskranzsegnung und Vorabendmesse in der Kirche, um 18 Uhr startet die Dorfweihnacht, musikalisch umrahmt vom Jugendblasorchester Lützelburg.
    In Thierhaupten hat der Aufbau für den Engerlmarkt begonnen.
    Bild: Marcus Merk

  • Thierhaupten Auch in diesem Jahr findet an den ersten beiden Adventwochenenden der Engerlmarkt im Innenhof des Klosters Thierhaupten statt. Der Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag, 30. November um 15 Uhr. Der Engerlmarkt hat an zwei Wochenenden geöffnet, samstags von 15 bis 21 Uhr, sonntags von 12 bis 20 Uhr. Der Markt wurde in den letzten Jahren bei einer Online-Abstimmung unserer Leser mehrfach zum schönsten Markt im Augsburger Land gekürt.
  • Diedorf-Anhausen Die Anhauser Ortsvereine verwandeln den Platz vor dem Feuerwehrhaus in ein Budenstädtchen. Am Samstag, 30. November, um 17 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten. Adventsgestecke, Leckereien, Gebasteltes, Genähtes, Gesägtes, Geschnitztes wird zum Kauf angeboten. Am Sonntag, 1. Dezember, nach dem Gottesdienst geht es um 11.30 Uhr weiter. An diesem Tag gibt es auch Kaffee und Kuchen im beheizten Feuerwehrhaus.

Diese Weihnachtsmärkte können Sie in der Region besuchen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren