1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Umleitungsverkehr soll aus dem  Stadtzentrum raus

Gersthofen

16.03.2018

Umleitungsverkehr soll aus dem  Stadtzentrum raus

Staus gehören noch zum täglichen Bild in der Bahnhofstraße in Gersthofen. (Archivbild)
Bild: Marcus Merk

Der Vertrag zur Abstufung der Gersthofer Bahnhofstraße steht. Es fehlen nur die Unterschriften. Ziel ist eine   Innenstadt,  in der  Menschen gerne  bleiben.

 

 Wohl etwas aufatmen können viele Anwohner der Bahnhofstraße in Gersthofen. Denn die Herabstufung zur Ortsstraße rückt näher: Die Autos, die sich bei Unfällen oder Staus auf der Autobahn über die wichtigste Ost-West-Achse der Stadt quälen, sollen künftig den Weg über die Donauwörther Straße nehmen. Diese wird dafür künftig zwischen Strasser-Kreuzung der B-2-Anschlussstelle Augsburg Nord zur Staatsstraße aufgestuft. Der Bauausschuss stimmte einer entsprechenden Vereinbarung zwischen der Stadt Gersthofen und dem Staatlichen Bauamt Augsburg zu.

Offizielle Umleitung durch Gersthofen

Derzeit ist die Bahnhofstraße offizielle Umleitungsstrecke, wenn es an der A 8 zwischen den Anschlussstellen Augsburg-West und Augsburg-Ost mal wieder hakt. Infolgedessen ist die schon stark staubelastete Straße immer wieder verstopft, wenn der Autobahnverkehr auf sie umgeleitet wird. Zahlreiche Anwohner protestieren seit vielen Jahren gegen diese Verkehrsbelastung vor ihrer Haustür – vor allem über die vielen Lastwagen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch den aktuellen Plänen für das Gersthofer Zentrum steht die Umleitungsfunktion der Bahnhofstraße entgegen. Denn ein zentraler Punkt darin ist, dass die Bahnhofstraße auf Höhe der Schulstraße dicht gemacht wird. So soll eine autofreie Verbindung zwischen dem Rathausplatz und der künftigen Bebauung auf dem Grundstück des Investors Peter Pletschacher („Gersthofer Loch“) entstehen. Das Ziel ist es, die Innenstadt attraktiver zu machen und die Aufenthaltsqualität dort zu erhöhen. Außerdem soll durch die Stilllegung des westlichen Asts die Strasser-Kreuzung entschärft werden.

Der nach der Abstufung zur Ortsstraße verbleibende Verkehr auf der Bahnhofstraße wird dann über die Schulstraße und eine künftige Verbindung nördlich des Lochs und einen Kreisverkehr zur Donauwörther Straße geführt.

Bis nach Gersthofen-Nord

Und wenn die Donauwörther Straße zur Staatsstraße aufgestuft worden ist, wird der A-8-Umleitungsverkehr über die B 2 bis zum Anschluss Gersthofen-Nord geleitet. Von dort geht’s am Feuerwehrhaus vorbei über die Donauwörther Straße zur Strasser-Kreuzung. Weiter führt die offizielle Umleitung wie heute schon über Bauern-, Kanal- und Mühlhauser Straße zur A-8-Anschlussstelle Augsburg-Ost.

Die Bürger müssen sich trotz dieser Nachricht wohl noch etwas in Geduld üben, denn umgesetzt werden soll die Umstufung erst, wenn das städtische Verkehrskonzept für die Stadtmitte endgültig steht. Wie lange das dauert, steht derzeit nicht fest. Das hängt auch von den weiteren Planungen des Investors Peter Pletschacher ab, der auf seinem seit Jahren leer stehenden Grundstück Einzelhandelsgeschäfte und bis zu 90 Wohnungen plant.

Kosten sollen der Stadt im Zuge de Umstufung von Bahnhof- und Donauwörther keine entstehen versicherte Ralf Seemiller von der Bauverwaltung den Bauausschussmitgliedern. Jürgen Schantin (W.I.R.) wollte wissen, warum die Stadt keine finanzielle Entschädigung erhalten soll, obwohl die Donauwörther Straße, die Gersthofen zur Verfügung stelle, länger ist, als der Abschnitt der Bahnhofstraße, welchen das Staatliche Bauamt abgibt. „Die Bahnhofstraße ist zwar kürzer, aber in einem wesentlich besseren Zustand als die Donauwörther Straße“, erklärte Seemiller. Das werde bei der Umstufung gegengerechnet.

Albert Kaps (Pro Gersthofen) begrüßte dieses Vorgehen: „Wenn wir ein Gutachten machen lassen, wird dies nur kompliziert, Teuer und verzögert die Umstufung unnötig“, argumentierte er.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20BPlan_ViolauerWeg_2.tif
Altenmünster

Altenmünster weist ein neues Baugebiet aus

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket