Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Ustersbach-Mödishofen: Er ist ein Brückenbauer zwischen Mensch und Gott

Ustersbach-Mödishofen
27.06.2019

Er ist ein Brückenbauer zwischen Mensch und Gott

Dominik Loy aus der Filiale Mödishofen der Ustersbacher Pfarrei St. Fridolin erhält im Augsburger Dom die Priesterweihe. Ab September tritt er eine Kaplanstelle in Kempten an.
Foto: Siegfried P. Rupprecht

Dominik Loy aus Mödishofen wird am Sonntag, 30. Juni, zum Priester geweiht. Laien und Kleriker müssen zusammenwirken.

Eine Berufung kommt nicht aus dem Nichts, meint Dominik Loy. Der Diakon aus dem Ustersbacher Ortsteil Mödishofen wird am Sonntag, 30. Juni, im Hohen Dom zu Augsburg zum Priester geweiht. Die Bestimmung wachse vielmehr in einer Gemeinschaft von Menschen, betont er. Bei ihm habe die Hinwendung zum Glauben in der Pubertät eingesetzt.

Zunächst habe er sich mit Glaube und Kirche nur auf intellektueller Basis auseinandergesetzt. Doch schon damals habe er alles infrage gestellt und Antworten gesucht. „Die haben mir zwei Priester gegeben“, erzählt der 30-Jährige. Doch nicht mit allen Erwiderungen sei er zunächst zufrieden gewesen.

Zunächst wollte Loy Fachinformatiker werden

Mit Ende der Realschulzeit hatte sich die Richtung allerdings gefestigt. Zunächst begann Loy eine Ausbildung zum Fachinformatiker, richtete aber schon seinen Blick auf ein Theologiestudium. Loy machte auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur und studierte in Augsburg und München Theologie und Philosophie. Anschließend durchlief er das zweijährige Diakonatspraktikum in der Augsburger Pfarrei St. Ulrich und Afra. Im Mai 2018 wurde er von Bischof Konrad Zdarsa zum Diakon geweiht. Wie haben die Eltern reagiert? „Sie waren in erster Linie baff, aber sie haben den von mir eingeschlagenen Weg mitgetragen, mich tatkräftig unterstützt.“ Heute seien sie stolz auf ihn.

Mit der Weihe sei für ihn ein langer Weg in ein erstes Ziel gemündet, so der junge Mann: „Nämlich mein Leben Christus zu schenken und mich ganz von ihm und seiner Kirche in den Dienst nehmen zu lassen.“ Das Praktikum habe ihm das Leben ganz nah an den Menschen beschert. Und wie in jeder Berufung habe es da auch Zweifel gegeben: „Kann ich beispielsweise die in mich gesetzten Hoffnungen erfüllen?“ habe er sich gefragt.

Kummer, Not oder Todesfälle sind ständige Begleiter

Doch gerade das Miteinander mit den Menschen vor Ort prägte ihn. Dabei erlebe man als Mittler zwischen Mensch und Gott schwierige Lebensphasen wie Kummer, Not oder Todesfälle, aber auch schöne Ereignisse, blickt der Diakon zurück. Er verstehe sich dann als eine Art Brückenbauer. In dieser Zeit war ihm Teresa von Ávila Vorbild und geistliche Freundin geworden. Die Heilige leite zu einer tiefen Gottesbeziehung, zu Demut und richte den Blick auf die Menschen und die praktischen Dinge des Lebens.

Bleibt da noch Zeit für Hobbys? „Ich liebe Bücher und kann mich von ihnen nur ganz, ganz schwer trennen.“ Das Gleiche gilt bei ihm für Schallplatten, noch in alter Vinylausfertigung. Dabei hört er fast ausschließlich klassische Musik. „Ich habe mein Herz an Mozart verloren“, gesteht Dominik Loy lächelnd.

Zu seinen Stärken gehöre, dass er sich leicht in schwierige Inhalte einarbeiten und sie reflektieren könne. Seine Schwäche? „Ich kann kaum an einer Schokolade vorbeigehen.“ Zugleich gibt er zu, keine Sportskanone zu sein. Sehr ernst wirkt Dominik Loy bei den Themen Glaubwürdigkeitskrise in der Kirche und sexuelle Missbrauchsskandale. Hier sei ein immenses Herausforderungspotenzial. Gleichzeitig seien die gegenwärtige Krise und Reformforderungen so etwas wie eine Reinigung. Um die Kirche neu zu gestalten sowie den Glauben zu bewahren und zu stärken, müsse die Kirche die Menschen mit ins Boot holen. Hier seien Laien und Kleriker gemeinsam gefragt.

Jesus habe bewusst Männer als Apostel berufen

Loy steht hinter dem Nein der katholischen Kirche zur Priesterweihe für Frauen und zitiert Papst Johannes Paul II. Er habe gesagt, Jesus habe bewusst Männer als Apostel berufen. Der Ausschluss von Frauen vom Priesteramt stehe also in Übereinstimmung mit Gottes Plan für seine Kirche. „Für mich heißt das, nichts zu tun, was Christus selbst nicht gewollt habe.“ Eine klare Ansicht vertritt er auch zum Zölibat. Es müsse ein geistliches Anliegen sein, nur mit Christus zu leben, bekräftigt Loy.

Die Zukunft in 20, 30 Jahren? „Da hat meiner Meinung nach der gesellschaftliche Zusammenhalt stark abgenommen“, fürchtet er. „Dadurch gewinnt die Kirche verstärkt Ansehen als ein Ort der Gemeinschaft, Solidarität und Menschlichkeit.“

Und die nahe Zukunft? Da tritt Dominik Loy ab September in der Stadtpfarrkirche und Basilika St. Lorenz in Kempten eine Kaplanstelle an. Dort sammelt er Erfahrungen und unterstützt den Pfarrer. Dabei freut er sich auch auf die anstehende Jugendarbeit und den Unterricht in Grund- und Realschule.

Davor, am Sonntag, 7. Juli, feiert er aber in Ustersbach seine Primiz. Die letzte war dort übrigens 1966.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.