Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Verdächtige Obsthändler in Ottmarshausen unterwegs

Neusäß-Ottmarshausen

12.07.2020

Verdächtige Obsthändler in Ottmarshausen unterwegs

Weil ihr die beiden Obstverkäufer verdächtig vorkamen, rief eine Frau aus Ottmarshausen die Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Eine Frau rief die Polizei, weil ihr Obsthändler verdächtig vorkamen. Sie geht davon aus, dass die Verkäufer etwas ganz anderes im Sinn hatten.

Merkwürdig kam einer Frau in Ottmarshausen ein Pärchen vor, das am Freitagvormittag aus einem unbeschrifteten Transporter heraus Obst verkaufte. Sie rief die Polizei. Die teilt nun mit, dass der Frau angeblich 25 Kilo Obst aus Lindau verkauft wurden. Später habe sie feststellen müssen, dass sich deutlich weniger Obst in der Kiste befand.

Obstverkauf als Vorwand, um Häuser auszuspähen?

Zudem hatte sie den Eindruck, dass der Obstverkauf lediglich ein Vorwand war, um möglicherweise Häuser auszuspähen, da Fahrer und Beifahrer jeweils einen Grund suchten, sich im Haus umzuschauen. (kinp)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren