Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

Konzert

07.11.2017

Virtuose junge Talente

Deniz Ayse Birdal und Adrian Ingerl hatten Freude beim Konzert im Diedorfer Kursana Domizil.
Bild: Kerstin Hedrich

Ein Nachmittag der Kammermusik im Kursana-Domizil Diedorf

Einen musikalischen Leckerbissen durften Bewohner und Besucher von Haus Vinzenz erleben: Das Cello-Gitarren-Duo mit den jungen Talenten Deniz Ayse Birdal (Cello) und Adrian Ingerl (Gitarre) war im Kursana Domizil zu Gast. Das über die Stiftung „Live Music Now Augsburg“ und Vereinsmitglied Dr. med. Christian Müller organisierte Konzert im Restaurant erwies sich als Highlight.

Die 1996 geborene türkischstämmige Cellistin Deniz Ayse Birdal erhielt mit 13 Jahren ihren ersten Cellounterricht am Staatlichen Konservatorium in Istanbul. Sie studierte in Salzburg und am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg, gewann zahlreiche Auszeichnungen und spielte auf internationalen Veranstaltungen. Adrian Ingerl, 1990 in München geboren, entdeckte schon im zarten Alter von fünf Jahren seine Leidenschaft für die Gitarre. Den ersten öffentlichen Auftritt absolvierte er mit acht Jahren im voll besetzten alten Nockherberg. Neben seiner Ausbildung an der Münchner Hochschule für Musik und Theater verfeinerte Adrian Ingerl sein Können bei zahlreichen Meisterkursen bekannter Gitarristen. Klassische und moderne Musik spielten die jungen Talente beim „Nachmittag der Kammermusik“ in Haus Vinzenz. Dabei wurde den Zuhörern eine kleine musikalische Weltreise geboten Vom „Ave Maria“ von Bach/Gounod ging es über Werke der deutschen Komponisten Friedrich Dotzauer und Friedrich Burgmüller zu Enrique Granados (Spanien), Heitor Villa-Lobos (Brasilien) bis zu Astor Piazzolla, dem argentinischen Gründer des Tango Nuevo. Die Musiker wurden mit viel Applaus belohnt. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren