1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Von 20 Mitgliedern zum größten Verein

Jubiläum

17.06.2016

Von 20 Mitgliedern zum größten Verein

Ehrung beim SC Biberbach: (vorn von links) Kurt Scheperski, Walli Scheperski, Rosa Burghart, Anton Burghart, Hedwig Scherer, Helga Wiendl, (hinten von links) Alfred Sommerreißer, Wolfgang Jarasch, Martin Lutz, Uwe Rauschenbacher, Anton Zärle, Josef Dippel, Rudolf Scherer und Alois Pfaffenzeller.
Bild: Maximilian Merktle

SC Biberbach wird 70 Jahre und hat nun 1100 Mitglieder. Gemeinschaft ist wichtig

Es war im Jahr 1946, als einige sportbegeisterte Biberbacher im damaligen Gasthof Post einen Sportverein gründeten. 70 Jahre später blickten die Verantwortlichen nun im Rahmen eines Festabends im Sportheim auf eine sehr bewegte Zeit zurück.

Vorsitzender Wolfgang Jarasch gab bei der Feier einen sehr persönlichen Rückblick über seine Zeit beim SCB. So standen in der damaligen Zeit vor allem die Gemeinschaft und Ausflüge im Mittelpunkt. Fabian Wüst, der Bundesfreiwilligendienst leistet, zeigte in seinem Vortrag, was sich aus dem 1946 mit rund 20 Mitgliedern gegründeten Verein entwickelt hat, nämlich der mit 1100 Mitglieder größte Verein der Marktgemeinde. Wüst ist bereits der Vierte, der sich im Rahmen dieses Modells ein Jahr um Verwaltung, Organisation und den Trainingsbetrieb kümmert. Außerdem unterstützt er die Abteilungen auch in der Jugendarbeit. „Für die unzähligen Ehrenamtlichen in Diensten des SCB ist das eine enorme Hilfe“, freute sich auch Jarasch über das Engagement. Nachdem der Biberbacher Dreigesang sein Ständchen vorgebracht hatte, übernahm der Ehrenvorsitzende Alois Pfaffenzeller das Wort. Auch für Pfaffenzeller, der den Verein über viele Jahre führte, war dieser 70. Geburtstag ein besonderes Erlebnis. „Ich ging zur Versammlung, und als ich wieder nach Hause kam, war ich plötzlich Erster Vorstand“, erinnert er sich schmunzelnd.

Im Mittelpunkt standen die anschließenden Ehrungen durch BLSV-Kreisvorsitzenden Manfred Ortlieb. „Es ist nicht selbstverständlich, bei einem 70-jährigen Jubiläum noch Gründungsmitglieder im Verein zu haben“, sagte Ortlieb und würdigte damit die jahrelange Vereinstreue in einer Zeit, in der Vereine immer mehr zu kurzfristigen Dienstleistern werden.

Für einen noch detaillierteren Einblick in die Geschichte sorgte anschließend der langjährige Fußballabteilungsleiter und heute noch aktive Tischtennisspieler Herbert Schmoll. Mit Fotos unter anderem vom Bau der Sportanlage mit Sportheim, von unzähligen Meisterschaftsfeiern und Großveranstaltungen wie dem Landkreislauf und den dazupassenden Geschichten beeindruckte der SCB-Kenner die Zuhörer. (mmer)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_00351.jpg
Landkreis Augsburg

Mit 29 Jahren im Ältestenrat des Landtags

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket