Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wallfahrt mit Bischofsvikar Bertram Meier

Glaube

29.05.2015

Wallfahrt mit Bischofsvikar Bertram Meier

Kriegervereine beten an der Kapelle Maria im Elend

In der Kapelle Maria im Elend, die zwischen Baar und Thierhaupten liegt, findet am Sonntag, 31. Mai, wieder die große Wallfahrt mit Soldaten- und Kriegervereinen statt – es ist die 58. Auflage. Das Interesse an dieser Wallfahrt ist unvermindert hoch. Bislang haben sich 91 Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung angemeldet. In drei Zügen werden die Gläubigen rausziehen zum „Elend“, wie die Stelle im Volksmund genannt wird.

Robert Beutlrock führt den ersten Zug an, den die Blaskapelle Osterbuch begleitet. An der Spitze des zweiten Zugs wird man Edgar Riesinger sehen, hier kommt die Musikkapelle Ehingen zum Einsatz. Anton Spar geht dem dritten Zug voraus, mit dem die Blaskapelle Baar marschiert.

Festprediger ist Bischofsvikar Bertram Meier, der zusammen mit Ortspfarrer Werner Ehnle das Heilige Messopfer feiert. Zu Wort kommen wird auch Klaus Metzger. Der Landrat des Landkreises Aichach-Friedberg hält die Gedenkrede am Ende. Es wird an die Gefallenen der Weltkriege erinnert, sowie für die Soldaten gebetet, die im Dienst der Bundeswehr stehen und im Ausland eingesetzt sind. Ab 7.45 Uhr werden am Sonntag an der Mehrzweckhalle in Baar die Wallfahrer erwartet. Dabei besteht die Möglichkeit zu einem Weißwurstfrühstück. Für 9 Uhr ist der Abmarsch zur Kapelle vorgesehen, um 9.45 Uhr beginnt die Messe. Viele Teilnehmer fahren direkt zur Gebetsstätte, wo es viele Parkplätze gibt. Ältere und gesundheitlich angeschlagene Besucher sollten einen Klappstuhl als Sitzgelegenheit mitbringen. Abschließend kann in der Mehrzeckhalle zu Mittag gegessen werden. Wer interessiert ist, sollte sich bei Josef Neff (Tel. 08276/486) anmelden. (jeb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren