1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Warum gestern Abend der Strom ausgefallen ist

Dinkelscherben/Zusmarshausen

14.11.2017

Warum gestern Abend der Strom ausgefallen ist

In Dinkelscherben und Zusmarshausen ist gestern der Strom ausgefallen. (Symbolbild)
Bild: Benedikt Siegert

In Dinkelscherben und Zusmarshausen waren am Montag 1700 Haushalte ohne Strom. Wie eine E-Bike-Ladestation weiter half.

Als Bürgermeister Edgar Kalb über die Finanzen der Gemeinde sprach, wurde es düster. Nicht, weil Dinkelscherben ständig knapp bei Kasse ist. Es war ein Stromausfall. Und so saßen die gut 50 Teilnehmer der Bürgerversammlung im Gasthaus Vikari erstmal im Dunkeln. Und nicht nur die. Etwa 1700 Haushalte in Dinkelscherben und Zusmarshausen waren am Montagabend von dem Stromausfall betroffen.

Nach Angaben der Lechwerke war der Grund ein herabstürzender Ast, der gegen 20 Uhr einen Mast der 20000-Volt-Mittelspannungsleitung zwischen Dinkelscherben und Zusmarshausen beschädigte. Durch Umschaltungen auf andere Leitungen waren die ersten Haushalte gegen 20.30 Uhr wieder am Netz, berichtet LEW-Sprecherin Luisa Rauenbusch. Der Großteil hatte dann bis 21.30 Uhr wieder Strom. Jetzt werden der Mast und die Leitungen repariert.

Die Bürgerversammlung konnte nach wenigen Minuten weitergehen. Die Bedienungen entzündeten Kerzen. Und von der E-Bike-Ladestation am Rathaus – dieser Bereich war nicht vom Stromausfall betroffen – wurde kurzerhand ein Kabel quer über den Hof in die Gaststube gelegt. So hatte wenigstens der Beamer wieder Strom und der Bürgermeister konnte mit seinem Vortrag fortfahren. (manu)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_3718.JPG
Stadtbergen

Die Rettung aus dem Kühlschrank

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket