Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wasserwacht leistete fast 17 000 Stunden

28.03.2009

Wasserwacht leistete fast 17 000 Stunden

Meitingen (peh) - Der Arbeitsaufwand der Wasserwacht Meitingen beläuft sich im vergangenen Jahr auf 16 932 Stunden. Darüber berichtete bei der Jahresversammlung des Roten Kreuzes in Meitingen Vorsitzender Anton Büchele. 204 Mitglieder habe die Wasserwacht. 62 seien unter 15 Jahre alt.

"Zu den wesentlichen Aufgaben", so Anton Büchele, "zählen die theoretische Ausbildung und das Training der eigenen Mitglieder sowie die Ausbildung der Öffentlichkeit. Weiter werden Wachdienste am Freibad, am Weiher und im Hallenbad durchgeführt. Die Wasserwachtler betreuen im Rahmen des Meitinger Ferienprogramms auch eine Drei-Tages-Kanufahrt auf der Altmühl. Die Meitinger Wasserwacht stellt im nördlichen Landkreis den Wasserrettungsdienst und wurde 2008 zu vier Wasserrettungseinsätzen gerufen.

Ferner wurde 2008 der Hochwasserdienst im Markt Meitingen in Betrieb genommen. Dafür schaffte die Wasserwacht ein Hochwasserboot an, das zur Hälfte vom Markt Meitingen bezuschusst wurde und auch den Feuerwehren des Marktes für Übungszwecke zur Verfügung steht.

In der Jugendarbeit führten hervorragende Ergebnisse dazu, dass die Wasserwacht Meitingen bei Wettspielen den Einzug in die Landeswettspiele schaffte.

Wasserwacht leistete fast 17 000 Stunden

Verdiente Mitglieder für ihre langjährige Arbeit geehrt

Geehrt wurden bei der Jahresversammlung Susanne Buhl für 15-jährige Mitgliedschaft und Manfred Liepert, der 20 Jahre der Wasserwacht angehört. Für seine Verdienste in der Jugendarbeit erhielt Fabian Rieder die Wasserwachtmedaille in Bronze.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren