Newsticker
Bundes-Notbremse tritt heute in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Weinimport Hauser in Fischach will endlich größer werden

Fischach

26.02.2021

Weinimport Hauser in Fischach will endlich größer werden

Der Weinimport Hauser will am Standort in Fischach erweitern.
Foto: Marcus Merk

Plus Die Pläne liegen schon lange in der Schublade, nun sollen sie umgesetzt werden: Weinimport Hauser will in Fischach größer werden. Das sagt der Gemeinderat dazu.

Es ist der Plan für die Vergrößerung eines der größten Gewerbebetriebe in der Marktgemeinde Fischach und bereits im Frühjahr könnten die Bauarbeiten beginnen. So zumindest war der Zeitplan der Firma Weinimport Hauser, als sie mit ihren Erweiterungsplänen an die Marktgemeinde herangetreten war. Doch neu ist das Vorhaben nicht: Bereits seit 2006 befasst sich die Marktgemeinde immer wieder mit den Erweiterungsplänen, zuletzt 2015. Damals wurde auch ein vorhabenbezogener Bebauungsplan beschlossen. Weil der aber so nicht mehr umgesetzt werden soll, wurde nun wieder beraten.

Auf 42.000 Quadratmetern will Weinimport Hauser größer werden. Wie schon 2015 beschlossen, sollen auf dem Gelände südlich des Firmensitzes an der Neufnachstraße eine neue Lagerhalle, Büro- und Laborräume sowie eine Betriebsleiterwohnung und auch eine eigene Kläranlage entstehen. Im Zuge des Neubaus entsteht an der Straße auch ein Kreisverkehr, der als Zufahrt zum neuen Firmenabschnitt dienen soll. Geändert zum letzten Plan der Firma hat sich jetzt unter anderem der Zuschnitt der Lagerhalle, sie wird einige Quadratmeter größer, und der Einbau einiger Büroräume. Die waren zunächst lediglich in einem Verwaltungsgebäude vorgesehen.

Zunächst soll die Lagerhalle entstehen

Das Vorhaben solle in drei Bauabschnitten verwirklicht werden, so Marktbaumeister Winfried Rindle. Und darin liege nun auch die eigentliche Umplanung: Der Aufbau der Bauabschnitte hat sich verändert. So soll nun zunächst die Lagerhalle mit den Büros und Parkplätzen umgesetzt werden, anschließend die Kläranlage. Laut Bürgermeister Peter Ziegelmeier soll im Durchführungsvertrag festgehalten werden, dass das innerhalb von drei Jahren nach dem Errichten der Lagerhalle geschehen soll. Zuletzt soll das Verwaltungsgebäude mit Laboren, weiteren Büros und einer Betriebsleiterwohnung gebaut werden. Die Gemeinde sorgt für den Kreisverkehr, der zeitgleich mit der Lagerhalle gebaut werden soll.

Weinimport Hauer füllt Wein aus ganz Europa ab und ist Spezialist für Weinmischgetränke.
Foto: Marcus Merk (Archivfoto)

Noch nicht klar ist, wo der Verkehr in Richtung Wollmetshofen und Langenneufnach während der Bauzeit umgeleitet werden soll. Ein Übergang soll später einmal die beiden Firmenteile über die Neufnachstraße verbinden, diese Brücke werde eine Durchfahrtshöhe von sechs Metern haben, so Winfried Rindle. Der veränderte Bebauungsplan wird nun für vier Wochen ausgelegt, Einwände sind allerdings nur zu den veränderten Teilen möglich. Schon im April könnte der Marktgemeinderat die Satzung für den Bebauungsplan erlassen.

Hauser ist ein großer Arbeitgeber in Fischach

Die Firma Weinimport Hauser ist mit rund 160 Mitarbeitern nach Müller Milch in Aretsried laut Bürgermeister Ziegelmeier der zweitgrößte Arbeitgeber in Fischach. Auf sechs Abfüllanlagen werden dort Weine aus ganz Europa abgefüllt und Getränke auf Weinbasis hergestellt, beispielsweise Glühwein oder Sangria. Auch die Firma Müller erweitert aktuell ihren Firmenstandort. Dass trotz der "größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg", so Ziegelmeier, diese beiden großen Arbeitgeber nun investieren würden, sei ein Zeichen des Muts und gleichzeitig ermutigend.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren