Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Welden: Weldener Bürgermeister appelliert: "Bleibt's bei uns, haltet's zam"

Welden
03.05.2021

Weldener Bürgermeister appelliert: "Bleibt's bei uns, haltet's zam"

Der Marktgemeinderat Welden wirbt dafür, dass die Menschen trotz Corona-Testpflicht bei den Händlern vor Ort einkaufen.
Foto: Bodo Marks, dpa (Symbolbild)

Plus Die Marktgemeinde Welden ringt um heimische Kundschaft. Jetzt wirbt die Titelseite des Amtsblatts für den Einkauf vor Ort mit negativem Corona-Test.

Der Gemeinderat Welden hat sich mit der wirtschaftlichen Lage der Händler im Ort beschäftigt. Außerdem ging es in der Sitzung um einen neuen Wanderweg und um das Ludwig Ganghofer Jubiläum, das wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant gefeiert werden kann.

Christopher Huttner (CSU) appellierte an die Bürgerinnen und Bürger, sich testen zu lassen, um damit den ansässigen Einzelhandel und die Dienstleister zu unterstützen und das örtliche Angebot anzunehmen. Aber auch Friseure oder Einzelhändler, deren Geschäft nur mit einem Negativtest betreten werden dürfen, würden sich über Kundschaft freuen. "Die bleiben allerdings weg, weil sie sich nicht testen lassen wollen.“ Mit dem Entwicklungsforum Holzwinkel und Altenmünster wurde nochmals eine Kampagne startet. Die Titelseite des Amtsblatts wirbt nochmal damit, dass die Bürgerinnen und Bürger in der Region bleiben, hier einkaufen und deshalb einen Corona-Test in Kauf nehmen, ergänzte der Rathauschef. "Bleibt's bei uns, haltet's zam“, sagte er.

Ludwig Ganghofer Jubiläum: Die geplanten Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr Corona-bedingt ausgefallen sind, werden jetzt wegen des andauernden Lockdowns endgültig abgesagt. "Es werden keine Nachfeiern stattfinden“, sagte Bürgermeister Stefan Scheider. "Wir wären jetzt schon in der Phase, wo Vorbereitungen getroffen werden müssten. Das bringt aus heutiger Sicht nichts.“ Die für 1. Mai geplante Wanderung mit Professor Klaus Wolf, Experte für bayerische Literatur an der Universität Augsburg, wurde abgesagt. Der Ersatztermin für diese Wanderung am 24. Juli – exakt am 101. Todestag von Ludwig Ganghofer – sei jedoch weiter im Gespräch, so Scheider.

Sachstand Erdgas Schwaben: Von Bewohnern aus Welden und Reutern sind in den vergangenen Wochen Anfragen eingegangen, ob der Markt Welden bei dem Thema "Heizungsanlagen“ unterstützend tätig werden könne. Die Anwohner der Gebiete, die für Erdgas Schwaben in der Voruntersuchung als wirtschaftlich sinnvoll betrachtet werden, sollen im Laufe des Jahres angeschrieben werden. Die ersten Schreiben seien bereits verschickt worden, so der Bürgermeister. "Das Ganze muss als ein- bis zweijährig dauernde Aufgabe gesehen werden, denn zunächst soll der Markt Welden mit entsprechenden Daten versorgt werden.“

Regionalbudget: An diesem Projekt nimmt auch der Markt Welden mit einem Wanderweg teil. Die ansässigen Vereine und Institutionen erhalten die Möglichkeit, sich am Wanderweg repräsentativ zu beteiligen. Ziel ist es, bis Herbst einen sehenswerten und kreativen Wander- und Erholungsweg in Welden zu schaffen. Hauptkoordinatorin ist Marktgemeinderatsmitglied Barbara Kugelmann. Mögliche Stationen am Wanderweg hatte im Vorfeld der Bauhof gemeinsam mit Bürgermeister Scheider eruiert, um Platz für eine Stele eines jeden Vereins bieten zu können.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren