Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wenn Hera dem Zeus eine Szene macht

26.03.2009

Wenn Hera dem Zeus eine Szene macht

Horgau (AL) - In der ausverkauften Premierenvorstellung des Theaterstücks "Mein Gott, Zeus!" zeigten die Schauspieler des Bürgervereins Horgau eine wirklich "göttliche" Glanzleistung.

Der Obergott Zeus, hervorragend gespielt von Gerhard Kreidenweis, hat in seinem Olymp alle Hände voll zu tun, seine Götter im Zaum zu halten.

Entweder macht im seine eifersüchtige Hera (Martina Stadler) eine Szene oder seine Söhne Herkules (Jörg Preuss) und der Kriegsgott Ares (Gregor Wiedemann) benehmen sich wie vorpubertäre Menschenkinder.

Die Aphrodite (Birgitt Gayr) heult ihm die Ohren voll, weil Adonis (Werner Holl) sie verschmäht und lieber Wildschweine jagt. Seine Nachtruhe stört des Öfteren der ständig betrunkene Dionysos (Manfred Unger) oder sein unterweltlerischer Bruder Hades (Martin Uhr). Aber zum Glück kann ihn immer wieder der Götterbote Hermes (Gabi Miller) aufheitern und wenn es nur statt göttlicher Nachrichten Werbespots für Gummibärchen sind.

Wenn Hera dem Zeus eine Szene macht

Das beeindruckende Bühnenbild (Markus Priebe), die Kostüme (Renate Engel, Walfriede Maier) sowie Frisuren (Inge Hartmann) und Maske (Monika Trawin) waren perfekt. Die Lichteffekte (Gerd Maier) und der Ton (Bernhard Quinttus) professionell. Die Souffleuse (Sandra Maier) hatte wenig zu tun.

Weitere Aufführungen sind am Freitag, 27. März, und am Samstag, 28. März, jeweils um 20 Uhr in der Rothalhalle in Horgau.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren