1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wenn der Pfarrer als Bauarbeiter seine Witze reißt

Faschingssitzung

28.02.2011

Wenn der Pfarrer als Bauarbeiter seine Witze reißt

Gablinger Narren lachen über ihre Zeitgenossen

D’ Glammhogga erheitern die Gablinger

Gablingen „Lach am Schmutterbach“ – auch heuer erschallte der Schlachtruf der Faschingsgesellschaft D’ Glammhogga durch Gablingen. Bei gleich zwei Faschingssitzungen begeisterten die Narren auch heuer wieder über fünf Stunden ihr Publikum in der Mehrzweckhalle mit einer turbulenten Mischung aus ironischen Spielszenen und mitreißenden Tanznummern.

Bis aus Sonthofen kamen Tänzer und Garden zu Gastauftritten bei den Gablinger Narren. Aus der Nachbarschaft gaben sich der TSV Gersthofen sowie die Deubachia und die Augsburger Hollaria die Ehre.

Bereits zum 19. Mal dabei

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ihrem guten Ruf wurden wieder die Lokalmatadoren gerecht: So legte die Gablinger Ratschkattl Maria Schmid heuer bereits zum 19. Mal den Finger in so manche offene Wunde und zog lokale Größen und Geschehnisse durch den Kakao. Pfarrer Mathias Kotonski ließ es sich ebenfalls nicht nehmen und zeigte als Bauarbeiter komödiantisches und kabarettistisches Talent, unterstützt von Mitdarstellerin Stefanie Scherer.

Bei uns im Internet

Zahlreiche Bilder von der Gablinger Faschingssitzung finden Sie unter

augsburger-allgemeine-land.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren