1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wenn es an die Existenz geht

Wenn es an die Existenz geht

Lindner.jpg
Kommentar Von Gerald Lindner
30.08.2018

Das Feuer in der Gersthofer Lagerhalle hat wieder einmal gezeigt, wie schnell man in existenzbedrohliche Situationen kommen kann.

 Die dort angesiedelten Betriebe kommen im besten Fall mit hohen Sachschaden davon, denn hoffentlich Versicherungen ausgleichen können. Es ist zu wünschen, dass keiner von ihnen dichtmachen muss. Schwer wiegt auch der emotionale Aspekt: Es sind kleinere Unternehmen betroffen.

 Mit welcher Liebe sie an ihrer Arbeit und ihrem Geschäft hängen, ist ihnen bei den Gesprächen vor Ort deutlich anzumerken. Zwar hat nach Angaben der Behörden ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst, das das Futter, die Blumen, Obst und Gemüse sowie Textilmaterialien zerstört hat. Dennoch führt es wieder vor Augen, wie wichtig es ist, akribisch auf bestmöglichen Brandschutz zu achten. 

Das gilt nicht nur für die Gewerbebetriebe und für öffentliche Gebäude, sondern auch für jeden von uns: Denn auch wenn in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus ein Feuer ausbricht, gibt es oftmals Schäden im sechsstelligen Euro-Bereich, die für die Betroffenen nicht immer leicht zu schultern sind. Schnell kann es gehen, und ein stolzer Hausbesitzer steht nach einem Brand obdachlos da. Zum Artikel

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Steppach_Kegeln0003.tif
Neusäß-Steppach

Sportskanone: Aufgewachsen auf der Kegelbahn

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden