Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wettbewerb: Meitinger Stenoclub weiter auf Erfolgskurs

Wettbewerb
19.06.2019

Meitinger Stenoclub weiter auf Erfolgskurs

Die Meitinger Schnellschreiber waren bei den bayerischen Meisterschaften sehr erfolgreich: (von links) Lydia Storch, Heidi Schuster, Thomas Wippel, Lothar Rogg und Ago Agic.
Foto: Michael Hackner

Spitzenplatzierungen bei den bayerischen Meisterschaften

Der eine oder andere Leser mag sich noch mit Schrecken an seinen Schulunterricht in Maschinenschreiben erinnern, und trotz unermüdlichen Fleißes und Einsatz wird es wohl kaum jemals jemand auf 566 Anschläge pro Minute gebracht haben. Für Thomas Wippel vom Meitinger Stenoclub hingegen stellte diese Hürde kein Problem dar: Er gewann bei den bayerischen Meisterschaften in Regensburg souverän das Zehn-Minuten-Perfektionsschreiben, gefolgt von seiner Vereinskollegin Heidi Schuster (476 Anschläge) und Lothar Rogg auf Platz vier (409 Anschläge).

Nicht nur in dieser Kategorie, sondern auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel dem 30-Minuten-Schnellschreiben, gelang dem Meitinger Stenoclub eine Glanzleistung nach der anderen bei den bayerischen Meisterschaften: Hier belegte Thomas Wippel mit unglaublichen 575 Anschlägen den zweiten Platz, Heidi Schuster erreichte mit 494 Anschlägen den vierten Rang.

Stephanie Bokmeier, Lothar Rogg, Ago Agic und Lydia Storch stellten ebenso eindrucksvoll unter Beweis, dass die Meitinger in der bayerischen Szene nicht nur kräftig mitmischen, sondern bei der Preisverleihung stets ein Wörtchen mitzureden haben. In der hart umkämpften Kombination (Texterfassung und Kurzschrift) holte Lothar Rogg einen überraschenden dritten Platz nach Meitingen.

Trotz der hervorragenden Einzelplatzierungen freut sich der Stenoklub ganz besonders über die Mannschaftswertung. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Stenografenverein Regensburg zeigte der Meitinger Stenoclub insgesamt die zweitbeste Mannschaftsleistung im 30-Minuten-Schnellschreiben und wurde gar Bayerischer Meister im Zehn-Minuten-Perfektionsschreiben.

Das Geheimrezept für so viel Erfolg? Thomas Wippel, Vorsitzender des Meitinger Stenoclubs und seit Jahren der Leistungsträger schlechthin, verrät: „Ein bisschen abergläubisch bin ich schon. Am Wettkampftag trage ich immer ein bestimmtes T-Shirt und schreibe natürlich auch auf derselben Tastatur. Trotzdem bedarf es neben der Konzentration auch einer ganzen Portion Glück in den einzelnen Disziplinen.“ (AL)

Die Diskussion ist geschlossen.