1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wie läuft der Verkehr durch Lettenbach?

Flächennutzungsplan

03.08.2018

Wie läuft der Verkehr durch Lettenbach?

Diedorf will jetzt Empfehlung eines Fachmanns einholen. Weiter Kritik am Baugebiet an der Lindenstraße

Auf mehr als 100 Seiten hatte das Stadtplanungsbüro Dehm die Einwendungen gegen den neuen Flächennutzungsplan der Marktgemeinde Diedorf zusammengestellt. Zum großen Teil stammten sie von Privatleuten. Auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat sich der Marktgemeinderat nun mit jeder einzelnen Einwendung befasst.

Am Ende konnten zum Hauptkritikpunkt, der Erweiterung des Ortsteils Lettenbach auf dem Gelände der heutigen Gärtnerei Wörner, drei Punkte neu aufgenommen werden, teilt Bürgermeister Peter Högg nach der Sitzung mit. Viele Anwohner befürchten eine Zunahme des Verkehrs. Schon jetzt sei die Dieselstraße überlastet, das werde mit weiteren Wohnhäusern sicher nicht besser, argumentieren sie.

Nun soll vor dem Beschluss des neuen Flächennutzungsplans die Empfehlung eines Verkehrsgutachters eingeholt werden, so der Bürgermeister.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Weitere Bedenken galten der Hochwassersituation vor Ort. Die nötigen Maßnahmen, um den Ortsteil auch mit weiteren Gebäuden vor einem hundertjährlichen Hochwasser zu schützen, soll nun ein Fachbüro berechnen, so Högg.

Andere Anwohner sehen den Artenschutz in dem neuen Baugebiet an der Lindenstraße nicht ausreichend berücksichtigt. Tatsächlich hat die eigentlich damit befasst Behörde, die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt, zu dem Entwurf des Flächennutzungsplans noch keine Stellungnahme abgegeben, so der Bürgermeister. Sie soll nun noch einmal angeschrieben werden.

Der Flächennutzungsplan wird nach den Ferien ab Mitte September noch einmal für 30 Tage im Rathaus Diedorf ausgelegt. Neue Einwendungen können dann nochmals abgegeben werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren