1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Willi Reiter ist ein Kandidat zum Bürgermeister

Ustersbach

11.06.2018

Willi Reiter ist ein Kandidat zum Bürgermeister

Willi Reiter ist bereit, für das Amt des Gemeindeoberhaupts in Ustersbach zu kandidieren. In wenigen Wochen soll er zum Bürgermeister-Kandidaten nominiert werden.
Bild: Siegfried P. Rupprecht

Der Gemeinderat hat eine Liste mit geeigneten Aspiranten aufgestellt. Übrig geblieben ist der 54-jährige Geschäftsmann

Der Gemeinderat ist auf seiner Suche nach einem Bürgermeister-Kandidaten fündig geworden. Willi Reiter hat unserer Zeitung bestätigt, dass er für eine Nominierung bereitstehe. „Ich würde mich auf die Herausforderung sehr freuen“, sagt er.

Notwendig wurde die Umschau durch die Bekanntgabe des Rücktritts des amtierenden Bürgermeisters Maximilian Stumböck zum Ende des Jahres. Er legt damit nach 16 Jahren als Gemeindechef sein Amt nieder. Die Kommune hat daraufhin beim Landratsamt beantragt, die Neuwahl gleichzeitig mit den Landtagswahlen am 14. Oktober durchzuführen, um den Aufwand möglichst gering zu halten.

Mit dem Rücktritt sah sich der Gemeinderat in der gemeinsamen Pflicht, sich selbst um die Nominierung eines Bürgermeister-Kandidaten zu kümmern. Hintergrund dafür sei, dass im Gremium keine Fraktionen vertreten seien, verdeutlichte Dritte Bürgermeisterin Anja Völk. Der Gemeinderat führte zuletzt mit einigen geeigneten Kandidaten Gespräche. Erschwerend kam hier allerdings hinzu, dass der Bürgermeister in Ustersbach nicht hauptamtlich, sondern ehrenamtlich tätig ist. Doch mit Willi Reiter hat sich nun ein potenzieller Kandidat herauskristallisiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 54-jährige ist in der Gemeinde kein Unbekannter. Er kennt Ustersbach wie seine Westentasche. Er ist dort aufgewachsen, machte eine Ausbildung zum Gas- und Wasser-Installateur und ist heute Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens für Sanitär- und Heizungstechnik sowie Bauspenglerei. Den Betrieb hat er 1989 von seinem Vater übernommen. Er ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Söhnen. Als Hobby nennt er Rad- und Skifahren sowie Schafkopfen in einer festen Runde.

Auch politische Erfahrung weist Willi Reiter auf. Von 2002 bis 2014 war er Mitglied des Gemeinderats und Zweiter Bürgermeister. Ja, er sei bereit, kommunale Verantwortung zu übernehmen, teilt er im Gespräch mit unserer Zeitung mit. Unabhängig davon sei er nach dem Rücktritt von Maximilian Stumböck von Bürgern immer wieder angesprochen worden, ob er nicht das Amt übernehmen wolle, ergänzt Reiter.

Beruflich hat der Handwerker-Spezialist damit keine Probleme. Demnächst wolle er einem Sohn den Betrieb überschreiben, sodass für ihn Ressourcen frei werden. Hinzu käme aus seiner Sicht ein Gemeinderat, der gute Arbeit leiste. Die begonnenen und laufenden Vorhaben der Gemeinde würde er bei einem Wahlerfolg fortführen, macht er klar. Heiße Themen gäbe es dennoch genügend. Als Beispiele dafür nennt er die Dorfentwicklung, die für ihn sehr wichtig im ländlichen Raum sei, und die Auswirkungen der Demografie vor Ort. Wichtig seien auch eine zukunftsorientierte Wasserversorgung und ein vernünftiger Breitbandausbau. Doch in den ersten Monaten als Amtsinhaber würde es ihm zuerst darum gehen, einen umfassenden Einblick in die aktuelle kommunale Situation zu gewinnen. Doch so weit sei es längst noch nicht, gibt er zu bedenken. Jetzt gelte es, eine Hürde nach der anderen erfolgreich zu nehmen.

Die offizielle Nominierung Willi Reiters als Bürgermeister-Kandidat soll voraussichtlich Anfang Juli stattfinden. Dann beginnt für ihn der Wahlkampf: Schließlich muss er von den Stimmberechtigten zum Bürgermeister gewählt werden. Noch nicht bekannt ist, ob sich andere Parteien und Gruppierungen um die Nominierung eines eigenen Bürgermeister-Kandidaten bemühen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20BPlan_ViolauerWeg_2.tif
Altenmünster

Altenmünster weist ein neues Baugebiet aus

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket