Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wintermärchen im Eukitea

09.01.2019

Wintermärchen im Eukitea

2 Bilder

Verlosung für Aschenputtel

Wer kennt die Geschichte nicht? Eine Kaufmannstochter, mit gütigem Herzen und stiller Kraft, bleibt nach dem Tode ihrer Mutter, während sich ihr Vater auf lange Handelsreisen begibt, alleine mit ihrer Stiefmutter und zwei Stiefschwestern zu Hause zurück. Diese behandeln sie jedoch mehr schlecht als recht und lassen sie die schmutzigsten Hausarbeiten verrichten. Meist grau von Asche und Rauch, wird sie von ihnen fortan nur noch Aschenputtel genannt. Dieses jedoch verliert nicht den Mut und bleibt ihrem inneren Wesen treu.

Das Theater Eukitea zeigt das bekannte Märchen in dieser Saison als Weihnachts- und Winterstück für Kinder ab vier Jahren und Familien. Das Ensemble hat in der Inszenierung nicht nur klassische Theaterszenen, sondern auch Puppen, Tanz und Livemusik eingebaut. Und weil oftmals Familien erst nach den Weihnachtsferien wieder wirklich Zeit haben, gibt es auch im Januar noch Aufführungen.

So geht die Geschichte weiter: Als sich nun der Königssohn auf Brautsuche macht und dafür alle Jungfrauen des Landes zu einem rauschenden Ball ins Schloss einlädt, machen sich auch die Stiefschwestern aufgeregt zurecht. Aschenputtel hingegen wird mit einer schier unlösbaren Aufgabe zu Hause zurückgelassen. Doch wer ist die geheimnisvolle Tänzerin im Ballsaal, die nicht nur alle Blicke auf sich zieht, sondern in ihrer strahlenden Schönheit auch dem Königssohn den Kopf verdreht?

Theaterleiter Stephan Eckl und Regisseur Giorgio Buraggi versprechen „einen Reigen aus inniger Tiefe und befreiender Heiterkeit, voll zauberhafter Bilder und mitreißender Erzählkunst“. Auf der Bühne ist auch das Puppentheater La Favola zu sehen, Musik und Komposition liegen in der Hand von Hausmusiker Fred Brunner.

Drei Aufführungen sind noch geplant, am Samstag, 12., Sonntag, 13., und Sonntag, 20. Januar. Für die letzte Aufführung am 20. Januar verlosen wir fünfmal jeweils zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, schickt uns bis Mittwoch, 16. Januar, eine mit vollständiger Anschrift und Telefonnummer versehene Postkarte an die AZ Augsburger Land, Bahnhofstraße 8, 86368 Gersthofen, und nennt uns die Hülsenfrucht, die Aschenputtel in der Märchenvorlage für die Stiefmutter auslesen soll. Eine Teilnahme an unserem Gewinnspiel ist außerdem auch per E-Mail bis zum 16. Januar, 24 Uhr, an die Adresse gewinnspiel.landbote@augsburger-allgemeine.de möglich.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz und die Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO unter augsburger-allgemeine.de/datenschutz oder Telefonnummer 0821/777-2355.

Auch Karten im Vorverkauf gibt es noch für die drei Vorstellungen. Sie sind erhältlich via E-Mail an tickets@eukitea.de, telefonisch unter 08238/96474396 oder in der Buchecke Diedorf, Telefon 08238/2679, sowie, falls noch erhältlich, an der Tageskasse. Die Karten kosten für Erwachsene 16 Euro, ermäßigt 14 Euro und für Kinder acht Euro. Die Aufführung beginnt jeweils um 16 Uhr, die begleitende Ausstellung und das Theatercafé öffnen um 14 Uhr. (jah)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren