1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wir sind immer noch Sammler und Jäger

Wir sind immer noch Sammler und Jäger

Czysz.jpg
Kommentar Von Maximilian Czysz
07.11.2019

Der „Anhausertaler“-Entdecker und Kabarettist Silvano Tuiach mag spitzzüngig und voller Ironie Bewohner der Westlichen Wälder aufs Korn nehmen.

Aber so Unrecht hat er ja nicht. Denn in uns stecken immer noch die Gene der ersten Menschen, die sich irgendwann auf zwei Beine stellten, um durchs Leben zu gehen. Mal ehrlich: Wir sind Jäger und Sammler geblieben.

Was wir unter Gefahr, Schmerz und Qualen einmal angeschafft haben, geben wir so schnell nicht mehr her. Wir sammeln für unser Leben gerne. Allerdings nicht, um wie in der Urzeit etwas in den Magen zu bekommen. Heutzutage sammeln wir aus Leidenschaft: Briefmarken, Münzen, Schneekugeln, Kunstwerke, Bierkrüge, Kaffeekannen, Meterstäbe, Abziehbildchen, Fußballtrikots, Plüschtiere, Bulldogs oder Oldtimer.

Egal, was wir auch zusammentragen: Irgendwann haben wir ein Platzproblem. Gerade weil der Raum in unserer Wohnhöhle immer knapper und teurer wird. Was passiert? Wir packen unsere Lieblingsstücke in Pappkartons, die wir dann im Keller oder auf dem Speicher verschwinden lassen. Nach Jahren kommen die Kisten wieder zum Vorschein. Da sind sie wieder: Die Erinnerungsspeicher, Souvenirs des Lebens und Trost-Spender. Wie gut, dass es sie gibt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren