Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wohnungsbau bringt SPD volles Haus

23.11.2017

Wohnungsbau bringt SPD volles Haus

Rathauschef Wörle sprach über die Zukunft Gersthofens

Mehr als 60 Besucher kamen zu der SPD-Veranstaltung „Wie soll Gersthofen weiter wachsen?“ mit Bürgermeister Michael Wörle (parteilos). Das große Interesse wertet die örtliche SPD-Führung um Ortsvereinsvorsitzende Janine Hendricks als Beleg, dass man mit der Themenwahl richtig lag.

Sehr detailliert erklärte der Bürgermeister die Möglichkeiten der Nachverdichtung. Darunter verstehe man die Schließung von Baulücken, das Aufstocken beziehungsweise das Anbauen bei vorhandenen Gebäuden und den zusätzlichen Neubau auf einem bereits bebauten Grundstück. Anhand von Luftaufnahmen wurden mögliche Flächen aufgezeigt, die sich für eine Nachverdichtung und für die Schaffung von Wohnbauflächen eignet.

Noch nichts beschlossen, aber alles wird geprüft

Michael Wörle bekräftigte, dass zum momentanen Zeitpunkt noch gar nichts beschlossen sei, jedoch wirklich alle Möglichkeiten untersucht würden, um damit in die Beratungen zu gehen. Da sehr viele Besucher aus der Stiftersiedlung kamen, fanden die Ausführungen von Michael Wörle zur Bebaubarkeit nördlich der Stiftersiedlung großes Interesse.

Ausgehend von verschiedenen Fragen und Diskussionsbeiträgen nahm auch das Thema Verkehrslärm breiten Raum ein. Wörle zeigte auf, dass im zu beschließenden Haushaltsplan Mittel eingeplant sind, die gutachterlich Quellen und Maßnahmen dieses Übels aufzeigen sollen. Eine große Erwartungshaltung verbindet Bürgermeister Wörle mit einer Klausurtagung des Stadtrates, die im Frühjahr 2018 stattfinden soll. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren