1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zeitzeugin erinnert an den Mauerfall

Kirche

08.10.2019

Zeitzeugin erinnert an den Mauerfall

Gottesdienst und Konzert in der Immanuelkirche

In der evangelischen Immanuelkirche stehen in den nächsten Tagen besondere Veranstaltungen ins Haus: Zum einen das Gemeindekonzert „Immanuel in concert“ am Donnerstag, 10. Oktober, um 19 Uhr im Rahmen der 14. Diedorfer Kulturwoche. Zum anderen wird am Sonntag, 13. Oktober, die Kirchengemeinde an die friedliche Revolution und den Mauerfall erinnert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Eintritt zu „Immanuel in concert“ ist frei. Es gibt viele musikalische Talente in Diedorf, die die evangelische Kirchengemeinde dem Publikum präsentieren möchte. Musiker, Ensembles und Chöre sind am 10. Oktober auf der Bühne. Zu hören sein wird ein Programm aus den Bereichen Klassik, Jazz, Pop. Am Ende werden alle gemeinsam auf der Bühne das Publikum mit einem musikalischen Segen auf den Nachhauseweg schicken.

Grenzenlos – die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Diedorf-Fischach gedenkt den Ereignissen um den Fall der Mauer vor 30 Jahren. Wenn man zurück schaut, muss es einem wie ein Wunder vorkommen. Am Sonntag, 13. Oktober, will die Gemeinde an diesen historischen Wendepunkt erinnern: Um 10 Uhr feiern die Diedorfer den DieGo-Gottesdienst „Grenzenlos“. Katrin Lange, eine Zeitzeugin aus Leipzig, wird anwesend sein und ihn mitgestalten. Am Abend um 19 Uhr wird sie in der Immanuelkirche einen Vortrag zum Thema „Mauerfall“ halten. Spannend wird sie noch einmal ganz persönlich über ihre Erlebnisse vor 30 Jahren als Augenzeugin berichten. Außerdem wird an dem Tag nach dem DieGo-Gottesdienst der Es-cape-Room eröffnet, der dieses Mal die Trennung der beiden deutschen Staaten und das Ende davon zum Thema hat. (AL)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren