1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zum Steirer hat geschlossen

Gastronomie

04.01.2018

Zum Steirer hat geschlossen

Gersthofer Lokal und Caterer fand kein qualifiziertes Personal mehr

Einst war es als Back & Drive eine beliebte Anlaufstelle für hungrige Mitarbeiter aus den Gersthofer Gewerbegebieten – und nicht nur für diese. Nach einem schweren Schicksalsschlag wurde es unter dem neuen Namen Zum Steirer weitergeführt. Nun ist das Lokal seit 31. Dezember aber ganz geschlossen.

Das Geschäft verband die beiden Brüder über Jahre hinweg. Florian Köhl hatte in Augsburg bei der Bäckerei Laxgang gelernt. Nach seiner Meisterprüfung machte er sich 1983 mit einer Bäckerei in Buttenwiesen selbstständig, 1986 eröffnete er gemeinsam mit seiner Frau Roswitha seine Bäckerei und Konditorei in der Augsburger Straße in Gersthofen.

Sein Bruder Johannes eröffnete 1996 den Back & Drive in der Wernher-von-Braun-Straße. Florian Köhl war Inhaber, sein Bruder Johannes übernahm die Geschäftsführung. Im Gersthofer Industriegebiet hatten sie ein Grundstück erworben, und den Imbiss mit Drive-in-Schalter errichtet. Die Backwaren kamen aus der eigenen Bäckerei. Für größere Gesellschaften, wie Firmen- oder Geburtstagsfeiern, wurde der Keller hergerichtet. 1997 begannen die Brüder mit einem Cateringservice, und belieferten Kindergärten und Schulen mit ihrem Mittagessen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Geschäft lief gut. So gut, dass die Brüder noch einen Schritt weiter gingen: Im Jahr 2008 eröffneten sie ein weiteres Restaurant auf dem Grundstück des Back & Drive, wo Geschäftsleute zum Mittagessen hingehen konnten. Daneben fanden eine Jagd- und eine Weinstube in dem neuen Gebäude Platz, die gerne für Schulungen, Familienfeste und Firmenfeiern gebucht wurden.

Gemeinsam bewältigten die Brüder die Arbeit bis zum Jahr 2014. Dann starb überraschend Roswitha Köhl, Florians Frau. Keine zwei Monate später kam Johannes Köhl bei einem Motorradunfall ums Leben. Florian Köhl starb im August 2015, kurz bevor er 60 Jahre alt geworden wäre. Die Geschwister traten das Erbe an. Bruder Rudolf Köhl und seine Frau Rebecca, die einzigen, die vor Ort leben, nahmen sich beherzt der Bäckerei und dem Back & Drive an. „Da gab es 26 Mitarbeiter, die wir nicht auf die Straße schicken wollten“, sagte Rudolf Köhl noch 2016. Dank Betriebsleiterin Pamela Weber, die bereits seit 1998 in dem Unternehmen arbeitet, führten sie es fort.

Nur die Bäckerei wurde abgeben: Seit Frühjahr betreibt sie Philipp Kraus mit der Bäckerei zum Holzofen Kraus. Der Nachfolger hat auch die Mitarbeiter weiter beschäftigt“, sagte Rudolf Köhl.

Das Back & Drive erhielt den neuen Namen „Zum Steirer“, ein neues Konzept und sollte an die ursprüngliche Heimat der Brüder erinnern: der Steiermark. Nun wurde das Lokal in der Wernher-von-Braun-Straße zum 31. Dezember allerdings endgültig geschlossen. „Wir tun dies schweren Herzens, aber die Situation lässt uns keine Wahl“, so die Betreiber Rudolf und Rebecca Köhl. „Wir konnten leider den Betrieb nicht weiterführen, weil wir nicht ausreichend ausgebildetes Personal auf dem Markt finden konnten. Vor allem Köche haben uns gefehlt“, erklärt Rebecca Köhl auf Anfrage unserer Zeitung.

Von den erforderlichen neun Arbeitsplätzen waren zum Schluss nur noch sechs belegt. Die Zukunft sei offen. „Es gibt Interessenten für die Nachfolge – aber die steht noch nicht fest.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_00324.tif
Landkreis Augsburg

Papierkrieg bremst Vereinsfeste

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket