1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zusamzell trifft zehn Mal

30.03.2009

Zusamzell trifft zehn Mal

Keine Überraschungen gab es in der Fußball-A-Klasse Nordwest. Die ersten Fünf der Liga gewannen ohne Probleme ihre Spiele. Zusamzell verpasste dem TSV Steppach sogar eine bittere 10:0-Klatsche.

SV Gablingen - SV Adelsried 0:2

In einem kampfbetonten Spiel gingen die Gäste durch im Abseits stehenden Robert Kalkbrenner mit 1:0 in Führung (37.). Kurz nach der Pause erhöhte wiederum Kalkbrenner zum 2:0. Sascha Ernst vom SVG wurde vom Schiedsrichter mit Gelb-Rot vom Platz geschickt (85.). - Reserven: 1:1. - Zuschauer: 60. (svg)

SV Erlingen - Ottmarshausen 2:1

Zusamzell trifft zehn Mal

Die Gäste gingen bereits nach 15. Minuten durch Tobias Zimmermann mit 1:0 in Führung. Nach einem schönen Spielzug gelang den Gastgebern durch Ray Frenzel in der 30. Minute der Ausgleich. In dem spannenden Spiel konnte sich der SVE in der 80. Minute nach einem sehenswerten Spielzug durch Kevin Klavora mit 2:1 durchsetzen und rettete in der hektische Schlussphase den Sieg über die Zeit. - Res.: ausgefallen. - Zuschauer: 60.

Batzenhofen - Stettenhofen 5:0

Der CSC begeisterte mit tollen Spielzügen bis zum 5:0. Danach schaltete man zwei Gänge zurück und beschränkte sich auf kontern. Die Gäste hatten dabei einige Chancen das Ergebnis besser zu gestalten, scheiterten aber am CSC-Torwart Markus Spengler oder am eigenen Unvermögen. Die Tore für den CSC schossen Stefan Wölfling (30./Foulelfmeter), Rainer Liebs (36.), Christian Breitruck (39.) sowie Kai Seidel (44./51.). - Reserven: 1:1. - Zuschauer: 50. (brth)

Herbertsh. II - Dinkelsch. II 2:3

Obwohl die Gastgeber überlegen waren, geriet Herbertshofen durch einen Treffer von Jürgen Zeller in Rückstand (26.). Mit dem Pausenpfiff gelang Stefan Dreer per Foulelfmeter der Ausgleich. Im zweiten Abschnitt übernahm Dinkelscherben das Kommando und ging durch Tore von Michael Schubert und Matthias Hauser mit 3:1 in Führung. Als Herbertshofens Keeper Christian Fischer einen Foulelfmeter parierte (76.) und Stefan Dreer der Anschluss gelang (77.), witterte die Heimelf Morgenluft. Die Offensive verpuffte jedoch. - Zuschauer: 90. Reserven: keine. (edi)

TSV Ellgau - Meitingen II 1:2

Nach einem Abwehrfehler der Heimelf gingen die Gäste in der 13. Minute durch den Ex-Ellgauer Matthias Kwoczalla in Führung. Nach der Pause vergaben die heimischen Angreifer mehrere Chancen. Anschließend erhöhte Meitingen aus stark abseitsverdächtiger Position durch Bernd Hoffmann zum vorentscheidenden 0:2 (73.). In der letzten Spielminute konnte Fabian Wenninger per Foulelfmeter zum 1:2-Endstand verkürzen. - Reserven: Keine. - Zuschauer: 75. (arde)

FC Reutern - SV Ehingen 3:4

Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer beim Spiel gegen den SVE. Tobias Schmidbauer erzielte die Führung für die Gäste (10.). Anton Griebl konnte in der 25. Minute ausgleichen. Roland Eder erzielte per Kopf in der 55. Minute die Führung für den FCR. Durch Tore von Michael Kessler und Rainer Müller zog Ehigen auf 4:2 davon. Werner Wagner konnte dann noch in der 83. Minute auf 4:3 verkürzen. Der verdiente Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. - Zuschauer: 90. (zk)

TSV Steppach - Zusamzell 0:10

Ohne jede Gegenwehr und nach einer desolaten Vorstellung fügte sich die Sandberg-Elf in ihr Schicksal und der TSV Zusamzell ging als verdienter Sieger vom Platz. Die Torschützen für die Gäste waren Alexander Berchtenbreiter (3), Bendedikt Götz (2), Holger Dieminger (2) Tobias Scherer, Tobias Ott, Fabian Grunenberg (Foulelfmeter). - Reserven: 3:3. - Zuschauer: 50. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren