Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zuschuss für Kitas und Schulen

20.05.2020

Zuschuss für Kitas und Schulen

Gelder für Neubauten und Sanierungen

Im Jahr 2020 werden zahlreiche Hochbaumittel des Freistaats an Gemeinden und Städte im Landkreis Augsburg fließen. Das hat jetzt Landtagsabgeordnete Simone Strohmayr ( SPD) mitgeteilt. Gefördert werden öffentliche Schulen einschließlich schulischer Sportanlagen, Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Häuser für Kinder) sowie kommunale Theater und Konzertsaalbauten.

Insgesamt gibt das bayerische Finanzministerium in diesem Jahr im Freistaat für derartige Projekte 600 Millionen Euro aus, das sind 50 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Angesichts der wegbrechenden Steuereinnahmen und der fehlenden Einnahmen aus kommunalen Betrieben infolge der Corona-Krise hält die SPD-Landtagsfraktion sowohl eine Nothilfe für die Kommunen in Höhe von 100 Euro pro Einwohner als auch einen kommunalen Schutzschirm für unverzichtbar.

Aktuell werden im nördlichen Landkreis Augsburg gefördert: die Erweiterung der Kita Jesus der Gute Hirte in Langweid-Stettenhofen mit 200000, der Neubau des Kindergartens St. Vitus in Langweid mit 600 000 Euro. An den Schulverband Meitingen gehen 61000 Euro für die Generalsanierung der Sporthalle der Mittelschule, 35000 Euro erhält der Markt Meitingen für Umbau und Erweiterung der Kindertagesstätte Erlingen. Die Gemeinde Nordendorf erhält 2800000 Euro für die Erweiterung der Grundschule Nordendorf und 180000 Euro für die Erweiterung der Kita Schmutterzwerge. An den Markt Thierhaupten fließen zur Erweiterung der Kindertagesstätte St. Peter und Paul 80000.

Für drei Projekte erhält die Stadt Gersthofen insgesamt 575000 Euro, nämlich für die Sanierung des Johannes-Kindergartens, den Neubau der Kita Via Claudia am Ballonstartplatz und für den Neubau der Kindertagesstätte an der Ostendstraße.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren