Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Zusmarshausen: Ein Paradies für bedrohte Tierarten

Zusmarshausen
29.11.2016

Ein Paradies für bedrohte Tierarten

Bei Zusmarshausen wurde das Schilf geschnitten. Der Kettenantrieb der Mähraupe ist besonders schonend für den Untergrund. Die Landschaftspflege will so mehr Platz für Pflanzen und Tiere schaffen.
Foto: Marcus Merk

Der Landschaftspflegeverband hat ein Paradies für bedrohte Tierarten geschaffen. Mit dem Flexmobil wurde jetzt das Schilf gemäht. Warum die Aktion so wichtig ist.

Die Schilfmahd gehört zu einem ganzen Maßnahmenkatalog, der die Flächen südlich von Zusmarshausen aufwerten und damit die Entwicklung der Pflanzen- und Tierwelt unterstützen soll. Die Flächen zwischen Zusmarshausen, Gabelbach und Steinekirch ergeben zusammen etwa 52 Hektar. Ein Teil davon ist an Landwirte oder Schäfer verpachtet, der übrige Bestand an Grundstücken ist ohne landwirtschaftliche Nutzung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.