Newsticker
Corona-Gipfel: Lockdown wird wohl bis Mitte Februar verlängert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zwei Absolventen an der Mittelschule Diedorf haben die Note 1,6

Diedorf

02.08.2020

Zwei Absolventen an der Mittelschule Diedorf haben die Note 1,6

Die besten Absolventen wurden an der Mittelschule in Diedorf geehrt, von links: Sara Schürenberg, Gabriel Niedzielski, Simone Mittermeier, Tobias Rohlfsen, Rektorin Christine Mayr.
Bild: Schule

Plus Die Mittelschule Diedorf hat ihre Schüler in zwei Gruppen verabschiedet. In diesem Jahr verlief die Feier etwas anders.

Ein ganz besonderes Schuljahr ging jetzt in Diedorf zu Ende. Trotz der vielen Einschränkungen wollte das Kollegium der Mittelschule den Schülern der 9. Jahrgangsstufe mit einer kleinen, persönlichen Feier einen schönen Rahmen für die Schulentlassung bieten.

Die Zeugnisübergabe fand in zwei Gruppen statt. Für jede Familie war in der Aula ein liebevoll dekorierter Tisch rund um das Thema Schmetterling vorbereitet. Die Schulleiterin Christine Mayr lobte den Fleiß, der in die Vorbereitung der Abschlussprüfung gesteckt worden war, und wies darauf hin, dass Lernen ein lebenslanger Prozess ist. Diedorfs Bürgermeister Peter Högg freute sich über das gute Ergebnis, rund 78 Prozent der Schüler und Schülerinnen haben den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule bestanden, und viele wollen in den kommenden beiden Jahren die Vorklasse (9+2) der Mittelschule Diedorf besuchen, um dann den Mittleren Schulabschluss abzulegen.

Klassensprecher danken Lehrern

Die Elternbeiratsvorsitzende Anita Rosas Wolf überbrachte ihre Glückwünsche und ermunterte die Jugendlichen, mutig ihren Weg zu gehen. Nachdem die Klassenlehrerinnen Sara Schürenberg und Simone Mittermeier ihre persönlichen Worte an die Schüler gerichtet hatten, überraschten sie die Anwesenden mit dem umgedichteten Song „Auf das, was da noch kommt“ von Max Giesinger, in dem die Lehrerinnen auf jeden Einzelnen aus der Klasse eine Strophe personalisiert hatten.

Die Klassensprecher Michael Brückner und Aalayah Reiter hielten jeweils in einer Gruppe ihre Abschlussrede. Sie bedankten sich für die Unterstützung bei allen Lehrkräften, auch bei denen der vergangenen Jahre, die ebenfalls gekommen waren, um den Schülern zu gratulieren. Besondere Freude bereitete die Ehrung der schulbesten Absolventen Gabriel Niedzielski und Tobias Rohlfsen, die mit einem QA-Notendurchschnitt von 1,6 auch zu den landkreisbesten Prüflingen gehörten. Sie freuten sich sehr über die Anerkennung durch den Bürgermeister und über das Geschenk von Landrat Martin Sailer. (AZ)

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren