Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zwei blieben ihrer Kita treu

23.09.2019

Zwei blieben ihrer Kita treu

Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle unterhält sich mit Anita Pressl und Jürgen Kraus. Sie gehörten zu den ersten Kindern nach der Gründung der Kita.
Foto: Renate Dumreicher

Johanneskindergarten feiert 60 Jahre

Anlässlich des 60. Jubiläums des Johanneskindergartens veranstaltete die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Gersthofen ihr Gemeindefest am Samstag auf dem Gelände der Bekenntniskirche.

Bei strahlendem Sonnenschein folgten zahlreiche Gersthofer der Einladung der Kirchengemeinde und der Kindertagesstätte, die zu den evangelischen Kindertageseinrichtungen des ekita.net gehört. Nach einem familienfreundlichen Gottesdienst versammelten sich die Gäste auf der Grünfläche hinter der Bekenntniskirche. Kinder und Erzieherinnen begeisterten die Anwesenden mit einstudierten Gesang- und Tanzeinlagen.

Im Anschluss richteten Diakon Christian Wolf und Pfarrerin Anna Barth Dankesworte an alle fleißigen Helfer des Festes. Bürgermeister Michael Wörle erinnerte sich an seine Zeit im Johanneskindergarten und betonte, dass sich die Herausforderungen bei der Kindergartenbetreuung im Laufe der Jahre verändert haben. „Es ist uns wichtig, für jedes Kind in Gersthofen ein offenes Ohr und Angebot zu haben. Bei rechtzeitig erfolgter Anmeldung konnte heuer auch für mehrere Hundert Kinder ein Platz zur Verfügung gestellt werden.“ Zum 60. Geburtstag des Kindergartens übergab Michael Wörle auch Geschenke, „die für viel Kinderlachen sorgen sollen“.

Den Abschluss der Begrüßungsreden machte Jürgen Kraus, der mit der ebenfalls anwesenden Anita Pressl vor 60 Jahren zu den ersten Kindern im Johanneskindergarten gehörte. Seine Verbundenheit hielt an, sodass er seit seinem 15. Lebensjahr ehrenamtlich für die Einrichtung tätig war. Anita Pressl verließ den Kindergarten auch nur für eine kurze Zeit, um als Kinderpflegerin wieder zurückzukehren, und dies beendete sie erst vor ein paar Monaten, um in Ruhestand zu gehen.

Platz für 75 Kinder in drei Gruppen

Mittlerweile hat der Johanneskindergarten drei Gruppen und bietet Platz für 75 Kinder. Im Hort nebenan können bis zu 40 Kinder nach der Schule betreut werden. „Insgesamt sind zehn Angestellte, darunter Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen, in der Kindertagesstätte beschäftigt“, berichtet Bergild Tuschinski, Leiterin seit 2011.

„Nach einem Wasserschaden im Frühjahr 2018 und mehreren Umzügen seitdem sind wir nun sehr froh, dass wir im August in die frisch renovierten Räume einziehen konnten.“ Führungen durch die Gebäude sowie frisch gebackene Pizzen aus dem Holzofen, Grillwürstle, selbst gemachte Salate und Kuchen rundeten das Fest am Nachmittag ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.