1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Zweimal Abschied im Bonstetter Pfarrgemeinderat

01.02.2019

Zweimal Abschied im Bonstetter Pfarrgemeinderat

Pfarrer Manfred Lochbrunner dankte den beiden Mitgliedern der Bonstetter Kirchenverwaltung Johann Giebisch (links) und Lothar Branse (rechts) für ihr jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement.
Bild: Ursula Puaschak

Abschied im Pfarrgemeinderat Bonstetten. Pfarrer Professor Manfred Lochbrunner dankte bei einem gemeinsamen Empfang mit dem Pfarrgemeinderat zwei langjährigen, ehrenamtlichen Mitgliedern der Kirchenverwaltung.

Zunächst dankte Pfarrer Lochbrunner Johann Giebisch für drei Amtsperioden, für 21 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Die berufliche Kompetenz als Maurer wurde oft in Anspruch genommen, galt es doch, das älteste historische Gebäude des Dorfs „in Schuss zu halten!“ So hatte sich das scheidende Mitglied die Ehrenurkunde des Bistums Augsburg mehr als verdient. Die Kirchenstiftung St. Stephan überreichte ein Präsent, die Ehefrau freute sich über Blumen, schließlich hatte sie oft auf ihren Mann verzichten müssen.

Auch der scheidende Kirchenpfleger Lothar Branse kann auf drei Amtsperioden zurücksehen. Zahlreiche Reparaturen, Renovierungen und Arbeitssicherungsmaßnahmen fielen in seine Amtszeit. Lothar Branse sorgte für den finanziellen Rahmen. Zum einen musste der ehemalige Banker bei der Kirchenfinanzkammer um notwendige Unterstützung nachfragen, doch auch die Bürger Bonstettens leisteten ihr Scherflein.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der größte Coup gelang Branse sicherlich mit „dem Blitzkauf der Pfeifenorgel in St. Gallen.“ Im Morgengrauen war eine Kommission in Bonstetten aufgebrochen, um eine neue Orgel in der Schweiz zu besichtigen und eventuell zu kaufen. „Mit Wehmut, aber vor allem mit einer ganz großen Dankbarkeit nehmen wir zur Kenntnis, dass eine Ära nun zu Ende geht“, so der Pfarrer.

Im Auftrag des Generalvikars und des Bischöflichen Ordinariates Augsburg überreichte Lochbrunner dem Kirchenpfleger das Ulrichkreuz in Silber sowie die Ehrenurkunde und das Präsent der Pfarrgemeinde. Der Chor verlieh der Veranstaltung den würdigen Rahmen, Evi Kamsa hatte gar ein Gedicht auf Lothar Branse verfasst. (upu)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0520.jpg
Neusäß

Gibt es 70 neue Wohnungen mitten in Westheim?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden