Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Adelsried-Axtesberg: Betrunkene Autofahrerin übersieht Anhänger bei Adelsried

Adelsried-Axtesberg
06.01.2022

Betrunkene Autofahrerin übersieht Anhänger bei Adelsried

Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es laut Polizei am Donnerstagmorgen bei Adelsried.
Foto: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Vermutlich betrunken und ohne Fahrerlaubnis baut eine Autofahrerin bei Adelsried einen Unfall. Zunächst fährt sie davon, doch später kehrt sie zur Unfallstelle zurück.

Zu einem ungewöhnlichen Unfall ist es bei Adelsried gekommen. Am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr wurde der Polizei ein Unfall in Adelsried, Ortsteil Axtesberg, mitgeteilt. Der Mitteiler gab an, dass ein Auto und ein Lkw-Anhänger zusammengestoßen waren. Als die Polizei eintraf, war an der Unfallstelle zunächst niemand zu sehen. Doch während der Unfallaufnahme durch die Polizei Zusmarshausen kam die mutmaßliche Verursacherin zurück.

Mutmaßliche Verursacherin kehrt zur Unfallstelle zurück

Sie machte auf die Beamten einen alkoholisierten Eindruck. Außerdem hatte sie eine blutende Verletzung an der rechten Hand. Angaben zum Unfallhergang wollte sie nicht machen. Da sich am Lenkrad des Pkw Blutspuren befanden, wird davon ausgegangen, dass die 55-Jährige mit ihrem Auto von Adelsried kommend den abgestellten Anhänger übersehen hatte und mit diesem zusammenstieß. Nach dem Unfall entfernte sie sich von der Unfallstelle, ohne diesen bei der Polizei zu melden. Außerdem wurde festgestellt, dass die 55-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Der Wagen musste abgeschleppt, der Anhänger durch einen Abschleppdienst geborgen und sicher abgestellt werden. Aufgrund der Verletzung an der rechten Hand musste die Fahrerin ins Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden, teilt die Polizei mit. (kinp)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.