Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Beim TSV Gersthofen schwimmt man auf einer Erfolgswelle

Gersthofen
22.05.2022

Beim TSV Gersthofen schwimmt man auf einer Erfolgswelle

Für die Jahre 2020 und 2021 hat der TSV Gersthofen seine Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaften des Jahres geehrt.
2 Bilder
Für die Jahre 2020 und 2021 hat der TSV Gersthofen seine Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaften des Jahres geehrt.
Foto: Oliver Reiser

Wenn Sportlerinnen und Sportler aus zwei Jahren geehrt werden müssen, braucht man viel Platz. Viele Lob gab es für alle, den den Sport während Corona am Leben gehalten haben.

Da staunten Spaziergänger und abendliche Besucher des Stadtparks hinter dem City-Center nicht schlecht, als plötzlich der Spielmannszug des TSV Gersthofen im Marschschritt durchs Grün schritt. Zum ersten Mal fand die Sportlerehrung der Stadt Gersthofen nicht beim traditionellen Neujahrsempfang des TSV Gersthofen in der altehrwürdigen TSV-Turnhalle statt. Von einer besonderen Sportlerehrung sprach dann auch TSV-Präsident Manfred Lamprecht, der die Moderation übernommen hatte. Nicht nur der Ort war neu, auch die Tatsache, dass die Sportlerinnen und Sportler aus den vergangenen zwei Jahren geehrt wurden, war einzigartig. Corona hatte es erforderlich gemacht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.