Newsticker
Gazprom schaltet Ende August Nord Stream 1 für drei Tage ab
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: "Gerfried-Ampel" für Gersthofer Freibad soll Besucherchaos vermeiden

Gersthofen
28.06.2022

"Gerfried-Ampel" für Gersthofer Freibad soll Besucherchaos vermeiden

Wegen regelmäßiger Überfüllung des Gersthofer Freibads hat die Stadt Gersthofen nun eine Besucher-Ampel eingeführt.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Das Gersthofer Freibad ist regelmäßig überfüllt. Mithilfe einer Besucherampel sollen Badegäste nun schon vorher im Internet sehen, wie viel im Bad los ist.

Für das Gersthofer Freibad Gerfriedswelle kommt eine Besucher-Ampel. Da das Bad immer wieder überfüllt ist und Menschen zuletzt lange vor der Kasse warten mussten und trotzdem nicht hineinkamen, hat die Stadt Gersthofen nun die Ampel eingeführt. Über einen Link ist zu sehen, ob die Ampel auf Grün steht, der Einlass also noch ohne Weiteres möglich ist, oder bereits auf Gelb, also nahe an der Kapazitätsgrenze von 3000 Besucherinnen und Besuchern. Die rote Stufe steht für einen Einlassstopp.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.