Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: 100 Schilder zeigen: So könnte die ICE-Trasse entlang der A8 die Region verändern

Landkreis Augsburg
11.01.2022

100 Schilder zeigen: So könnte die ICE-Trasse entlang der A8 die Region verändern

Mit diesen Schildern wird der Verlauf der Bahntrasse skizziert.
Foto: Marcus Merk

Plus Gegner des Bahnausbaus haben bei Hirblingen den möglichen Streckenverlauf der Verbindung zwischen Augsburg und Ulm skizziert. Was die Aktion bewirken soll.

So manchem Spaziergänger dürften sie zum Beispiel bei Edenbergen schon aufgefallen sein. Autofahrer können beim Kreisel nach der Autobahnabfahrt Richtung Neusäß einen guten Blick auf die lange Linie von Holzpfosten erhaschen, die jeweils ein Plakat krönt. Gut 100 Stück haben Helfer der Bürgervereins Hirblingen auf Feldern und Wiesen aufgestellt, um die Ausmaße einer ICE-Strecke in diesem Bereich zu demonstrieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.01.2022

"Gegen den Bau einer Schnellbahn- und Güterzugstrecke entlang der Autobahn aber will der Hirblinger Bürgerverein gemeinsam mit anderen Initiativen kämpfen."

Nennt die Initative eine Alternative? Nein, warum auch. Lieber unkonstruktiv dagegen als sich konstruktiv mitarbeiten.

Leider machen das alle Initativen entlang der Trasse zwischen Ulm und Augsburg. Jeder will die Trasse beim Nachbar haben aber nicht bei sich. Einige wollen gar keinen Ausbau. Jaja, der Landschaft- und Naturschutz. Welch kurzsichtiger Egoismus, weil Umweltschutz wäre der Ausbau.

Man kann nciht immer verlagen, dass die Politik nie was für die Umwelt tut. Man beschwert sich in Bayern über den Autoverkehr, über den Flugverkehr, den Lastverkehr usw. Bemängelt werden immer wieder schlechte ÖPNV-Netze und die Verspätungen der Bahn. Hierbei wird immer die Schweiz als Vorzeigeland genannt. Tja, aber in der Schweiz gab es auch Widerstände gegen den Bahnausbau und man hat ihn trotzdem gemacht. Und jetzt sind dort die Züge schnell und pünktlich, sodass oft das Auto keine Alternative darstellt. Das ist die richtige Art von Umwelt-, Natur-, und Landschaftsschutz! Aber hier in Deutschland wird das nie passieren, weil zuviele Leute ihr eigenens Wohl als wichtiger betrachten. Das gleiche Problem gibts bei Windrädern und Solaranlagen... was soll man da noch sagen! Die oft kleine aber laute "Bei mir nicht"-Fraktion bremst den Staat aus!

Permalink