Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Corona-Inzidenz im Kreis Augsburg explodiert - mehr Fälle als je zuvor

Landkreis Augsburg
13.01.2022

Corona-Inzidenz im Kreis Augsburg explodiert - mehr Fälle als je zuvor

Immer mehr Tests sind positiv: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg steigt drastisch.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

So einen steilen Anstieg der Corona-Inzidenz wie am Donnerstag hat es im Landkreis Augsburg noch nie gegeben. Auch Nachmeldungen sind dabei.

Jetzt trifft die Omikron-Welle das Augsburger Land mit voller Wucht. Am Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) 560 neue Infektionen - mehr als je zuvor an einem Tag. Darunter sind auch Nachmeldungen, das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit war Anfang der Woche bei der Weitermeldung ans RKI in Verzug geraten.

Die Folge: Die Inzidenz verdoppelt sich nahezu, steigt von 229 auf 402,5. So hoch war der Wert seit einem Monat nicht. Bundesweit steigt die Inzidenz auf 428.

Auch einen neuen Todesfall in Zusammenhang mit Corona meldet das RKI für das Augsburger Land. Den ersten seit einer Woche. Seit Beginn der Pandemie sind hier 345 Menschen an oder mit Corona gestorben.

Diese Corona-Regeln gelten im Landkreis Augsburg

Seit Dezember gelten noch mal strengere Corona-Regeln, vor allem im Handel. Das sind die aktuellen Bestimmungen:

  • Ungeimpfte dürfen sich nur mit Menschen aus dem eigenen Haushalt und höchstens zwei Angehörigen eines anderen Hausstands treffen. Ausgenommen sind Kinder, die jünger als 14 Jahre sind, sowie Geimpfte und Genesene.
  • Kontaktbeschränkungen gibt es seit 28. Dezember auch wieder für Geimpfte und Genesene. Das haben Bundeskanzler Olaf Scholz und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten beschlossen. Private Zusammenkünfte sind drinnen nur noch mit zehn Menschen erlaubt. Unter 14-Jährige zählen nicht mit. Sobald eine ungeimpfte Person über 14 Jahre dabei ist, dürfen zum eigenen Haushalt nur noch zwei Menschen aus einem anderen Haushalt kommen.

  • 3G gilt in Bus und Tram (ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren sowie Schülerinnen und Schüler). Auch am Arbeitsplatz müssen Angestellte geimpft, genesen, oder getestet sein, wenn sie dort mit anderen Menschen in Kontakt kommen.

  • 2G gilt mittlerweile fast überall, etwa in der Gastronomie, bei körpernahen Dienstleistungen inklusive Friseuren, in Hochschulen, außerschulischen Bildungseinrichtungen wie Musikschulen und Fahrschulen, Bibliotheken und Archiven. Hier haben nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt. Auch in Geschäfte dürfen jetzt nur noch Geimpfte und Genesene. Die Ausnahme sind Läden, die für den täglichen Bedarf zuständig sind, etwa Supermärkte, Drogerien, Baumärkte, Buchläden und Geschäfte, die Tierbedarf verkaufen. Die Regel gilt für Erwachsene und für Kinder ab zwölf Jahren.
  • 2G plus gilt bei Kultur- und Sportveranstaltungen, Messen und Tagungen sowie bei Freizeiteinrichtungen, etwa Zoos, botanischen Gärten oder Bädern. Hier brauchen auch Geimpfte und Genesene einen tagesaktuellen negativen Schnelltest. Schülerinnen und Schüler, die sich regelmäßig vor dem Unterricht testen, brauchen keinen zusätzlichen Nachweis. Für Geboosterte entfällt die Testpflicht unmittelbar nach der dritten Impfung.. Ausnahme: In Pflegeeinrichtungen brauchen sie weiterhin den Nachweis.

In der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 495. Aichach-Friedberg: 439, Dillingen: 328, Donau-Ries: 313, Günzburg: 361, Landsberg: 583, Ostallgäu: 613, Unterallgäu: 372. (mjk)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.01.2022

Guten Morgen Redaktion - aufwachen!!
Diese Aussage ist so nicht korrekt:
"2G plus gilt bei Kultur- und Sportveranstaltungen, Messen und Tagungen sowie bei Freizeiteinrichtungen, etwa Zoos, botanischen Gärten oder Bädern. Hier brauchen auch Geimpfte und Genesene einen tagesaktuellen negativen Schnelltest."

Permalink
14.01.2022

Bitte um Überprüfung:
Beispielsweise im (Augsburger) Zoo gilt zwar 2G+ - eine Testnachweis ist aber nicht notwendig!

"In Zoos, botanischen Gärten, Gedenkstätten, Freizeitparks und ähnlichen Einrichtungen gilt für Besucherinnen und Besucher 2G-Plus, die Testpflicht aber entfällt."
https://www.buergerbeauftragter.bayern/corona-aktuell/

...falls wenigstens der Bürgerbeauftragte da noch den Durchblick hat und richtig liegt?!?

Permalink
13.01.2022

Bitte um Überprüfung:
ich denke, dass bei den Ungeimpften auch die Kinder bis 14 Jahren nicht gezählt werden und
dass 12jahre und 3 Monate eine Falschinformation ist.
Sollte in der Änderung von Ende Dezember vermerkt sein

Permalink
13.01.2022

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie haben recht. Wir haben korrigiert. Freundliche Grüße aus der Redaktion

Permalink
13.01.2022

Ich denke die Werte werden noch mehr steigen da man tagelang auf das Ergebnis der PCR Tests wartet und die in den Familien die keine oder fast keine Symptome haben frei rumlaufen und den Virus damit weitertragen.

Permalink
13.01.2022

Dachte die Inzidenz wurde angeschafft, da sie recht aussagelos ist?
Und wie kann die Inzidenz denn so hoch sein, wenn doch angeblich soviele geimpft sind?

Permalink