Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt konstant - in kleineren Schritten

Landkreis Augsburg
12.05.2022

Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt konstant - in kleineren Schritten

Die Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt zwar in kleineren Schritten, dafür aber konstant.
Foto: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Die Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt momentan konstant - wenn auch langsam. In vielen Nachbarlandkreisen ist die Lage ähnlich.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg sinkt. So beträgt sie laut Robert-Koch-Institut (RKI) 662 und hat damit im Vergleich zum Vortag (683) erneut leicht abgenommen. Innerhalb eines Tages haben sich 323 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert, es kamen keine weiteren Todesfälle hinzu.

Seit vergangenem Mittwoch sinkt die Inzidenz im Augsburger Land konstant. Am 4. Mai betrug der Wert noch 805. Auffällig ist, dass große Sprünge beim Inzidenzwert seltener werden. So änderten sich die Werte noch im April im Vergleich zum Vortag häufig um mehr als 100. In den vergangenen Tagen sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz dagegen in deutlich kleineren Schritten, dafür aber konstant.

Sinkende Zahlen in Nachbarlandkreisen

Auch in den meisten Nachbarlandkreisen sinken die Inzidenzen in kleineren Schritten als noch vor einigen Wochen. So liegen sie in der Stadt Augsburg bei 556, in Landsberg bei 591, im Donau-Ries bei 658 und in Aichach-Friedberg bei 751. Lediglich in Dillingen (733) und in Günzburg (566) stiegen die Inzidenzen leicht an. (mom)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.