Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Mediennutzung in der Pandemie: Wann Eltern die Reißleine ziehen sollten

Landkreis Augsburg
09.12.2021

Mediennutzung in der Pandemie: Wann Eltern die Reißleine ziehen sollten

Während der Corona-Krise ist der tägliche Medienkonsum deutlich gestiegen. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen wächst die Gefahr, dass sie eine Computerspielsucht entwickeln.
Foto: Picture Alliance, Lino Mirgeler, dpa

Plus Seit Beginn der Corona-Pandemie verbringen Kinder und Jugendliche noch mehr Zeit vor den Bildschirmen. Ein Experte rät den Eltern, klare Regeln zu schaffen.

Gegen das Geschehen auf dem Bildschirm kommt keiner an. Egal ob es um Fernsehen, Smartphones oder Spielekonsolen geht. Sobald der Bildschirm flimmert, sind Kinder und Jugendliche nur noch schwer zu erreichen. Knopf an, Kind aus. Eltern mögen diese Zeit schätzen, um selbst einmal Ruhe zu haben. Welche fatalen Folgen unkontrollierter Medienkonsum für ihren Nachwuchs mit sich bringt, weiß Niels Pruin von der Suchtberatung der Caritas. Seit der Corona-Pandemie kommen immer mehr verzweifelte Eltern zu ihm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.