Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Jetzt geht's wieder los mit Stadtradeln im Kreis Augsburg

Landkreis Augsburg
10.05.2022

Jetzt geht's wieder los mit Stadtradeln im Kreis Augsburg

Startschuss fürs Stadtradeln: Am 14. Mai geht die Aktion im Augsburger Land wieder los.
Foto: Laura Nickel (Symbolbild)

Ab kommenden Samstag sollen möglichst viele Menschen drei Wochen lang Rad fahren. So tun sie etwas für den Klimaschutz und können auch gewinnen.

Startschuss für die größte Fahrradaktion im Landkreis-Augsburg: Am Samstag, 14. Mai, beginnt im Augsburger Land das Stadtradeln. Möglichst viele Menschen aus dem Kreis Augsburg sollen aufs Rad steigen, Kilometer sammeln und Klima schützen. Die Aktion geht bis 3. Juni.

Die weltweit größte internationale Fahrradkampagne "Stadtradeln" fällt diesmal in eine Zeit hoher Energiepreise. Egal, ob man zum Einkaufen, zur Schule und zur Arbeit fährt oder einen Familienausflug macht: Wer radelt, spart Sprit und Geld.

Auch das Schulradeln startet bereits zum vierten Mal im Kreis Augsburg

Für zusätzliche Motivation sorgt der Wettbewerb mit anderen Teams. Um an der Kampagne teilzunehmen, können alle Bürgerinnen und Bürger ein Stadtradeln-Team gründen oder einem bestehenden beitreten. Die Anmeldung ist ab sofort unter www.stadtradeln.de/landkreis-augsburg möglich. Jeden Tag können online auf dieser Webseite oder in der Stadtradeln-App die eigenen Kilometer eingetragen und geprüft werden, wie die eigene Kommune im Vergleich zum Rest des Landkreises dasteht. Dabei gibt es verschiedene Kategorien: Gesamtkilometer, Kilometer pro Einwohner und fahrradaktivstes Kommunalparlament. Bislang sind knapp 1700 Radlerinnen und Radler angemeldet.

Neben dem Stadtradeln findet im Landkreis Augsburg dieses Jahr bereits zum vierten Mal das Schulradeln statt. Im gleichen Aktionszeitraum wie beim Stadtradeln werden von den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrkräften und Eltern möglichst viele Kilometer erradelt. Bei diesem Vergleich werden die drei fahrradaktivsten Schulen vom Landkreis ausgezeichnet. Außerdem werden die beim Schulradeln gesammelten Kilometer den Kommunen und dem Landkreis beim Stadtradeln gutgeschrieben.

Kulinarische Stationen laden am 28. Mai zum Genussradeln ein

Das Stadtradeln findet bereits zum zehnten Mal im Kreis Augsburg statt. Um das zu würdigen, findet am Samstag, 21. Mai, von 11 bis 17 Uhr ein Radaktionstag am Sportplatz in der Panzerstraße in Stadtbergen statt. Dort warten eine Fahrradwaschanlage und eine Ausstellung vom Deutschen Fahrradmuseum. Zusätzlich kann man sich zur Diebstahlprävention das eigene Fahrrad codieren lassen. Die Codierung kann nach Vorlage eines gültigen Kaufbeleges durchgeführt werden. Jeder Gast, der mit dem Fahrrad vorfährt, erhält einen kostenlosen Kaffee. Zudem soll es zu dem Aktionstag Sternfahrten aus den einzelnen Kommunen geben.

Lesen Sie dazu auch

Eine weitere Möglichkeit zum Kilometersammeln bietet das Genussradeln im Landkreis Augsburg. Organisiert von ReAL West , dem Naturpark Augsburg und der Ökomodellregion Stadt.Land.Augsburg können am Samstag, 28. Mai 2022, von 11 bis 16 Uhr bei verschiedenen Stationen in Augsburg, Gablingen und Langweid kulinarische Leckerbissen probiert werden. Alle Informationen hierfür gibt es unter www.realwest.de.

Die besten Ergebnisse werden in Neusäß belohnt

Am Freitag, 22. Juli, findet in der Stadthalle Neusäß die große Abschlussveranstaltung statt. Dabei werden die besten Ergebnisse belohnt. Der Landkreis Augsburg vergibt Preise in den vier Kategorien „Fahrradaktivstes Team mit den meisten Kilometern“, „Fahrradaktivstes Team mit den meisten Kilometern pro Person“, „Größtes Team“ sowie „Fahrradaktivste/r Einzelradler/in“. Vergangenes Jahr belegte bei den Kommunen Zusmarshausen den Spitzenplatz.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.