Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Sternsinger im Landkreis Augsburg gehen wegen Corona neue Wege

Landkreis Augsburg
06.01.2022

Sternsinger im Landkreis Augsburg gehen wegen Corona neue Wege

Nach der Aussendung durch Pfarrer Dr. Florian Kolbinger machten sich die 15 Ministranten und Ministrantinnen in drei Gruppen in Ettelried auf den Weg.
Foto: Alfred Erdt

Plus Die Sternsinger-Tradition zum Jahreswechsel ist auch dieses Jahr von der Pandemie betroffen. In einigen Orten fällt es aus. Andere passen die Aktion an.

In drei Gruppen von je fünf Kindern und Jugendlichen liefen die Sternsinger schon am Sonntag in Ettelried von Haus zu Haus. Das Motto im Dinkelscherber Ortsteil dieses Jahr: "Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit". Im vergangenen Jahr war das Sternsingen aufgrund der Pandemie vollständig verboten. Alfred Erdt ist Mitglied im Pfarrgemeinderat Ettelried und hilft seit sechs Jahren bei der Organisation der Sternsinger-Aktion. "Wir haben lange überlegt, ob wir das dieses Jahr überhaupt machen sollen", erzählt er. Nicht nur dort läuft die Tradition in diesem Jahr etwas anders ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.