Newsticker
Selenskyj ruft Bewohner der von Russland besetzten Gebiete zum Widerstand auf
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Landkreis Augsburg: Wie bitte geht's zur E-Mobilität? Wie eine Familie zum Elektroauto kam

Landkreis Augsburg
06.02.2022

Wie bitte geht's zur E-Mobilität? Wie eine Familie zum Elektroauto kam

Thomas Hirn aus Thierhaupten hat lange recherchiert, bevor er sich ein zweites E-Auto gekauft hat.
Foto: Steffi Brand

Plus Welches E-Auto ist für uns das beste? Soll ich kaufen oder leasen? Wie ist die Förderung? In einer mehrteiligen Serie begleiten wir Thomas Hirn aus Thierhaupten bei seiner Recherche.

Seit einigen Wochen hat Thomas Hirn, Familienvater aus Thierhaupten, die Wahl, mit welchem E-Auto er fahren möchte: mit einem Hyundai Kona oder einem Hyundai Ioniq 5. In der folgenden Mini-Serie verrät er aus Verbrauchersicht, was sich vom ersten Auto, das er seit Dezember 2020 fährt, zum zweiten Wagen verändert hat und worauf es bei der Wahl des Fahrzeugs ankommt. Auch praktische Tipps kann er geben. Zum einen aus Sicht eines Familienvaters mit reichlich Platzbedarf im Auto und andererseits aus Sicht eines Unternehmers, der weitere Strecken fährt. Denn Hirn ist gelernter Elektroanlagenelektroniker und Geschäftsführer der Firma Alkoto GmbH mit Sitz in Ellgau.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.