Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Neusäß: Straßennamen in Neusäß: Warum Vater Klein nichts mit Turnen zu tun hat

Neusäß
12.01.2022

Straßennamen in Neusäß: Warum Vater Klein nichts mit Turnen zu tun hat

Die Vater-Klein Straße in Neusäß hat nichts mit dem Turnvater Jahn zu tun.
Foto: Helmut Weinl

Plus Woher kommen die Straßennamen in Neusäß? Im vierten Teil der Serie gehen wir der Herkunft der Vater-Klein-Straße auf den Grund.

Bei "Vater-Klein" denkt man an den rauschebärtigen Turnvater Jahn als Namenspaten dieser Straße. Doch der wahre Mensch dahinter stellt eine weitaus engere Beziehung zu Neusäß her. Der Namensgeber dieser Straße, Johann Wilhelm Klein (1765 – 1848), wurde in dem kleinen Ort Alerheim bei Nördlingen geboren. Nach seinem Studium in Stuttgart und einer ersten Tätigkeit als Sekretär im fürstlichen Oberamt seines Geburtsorts, verschlug es ihn 1799 in den Notzeiten der napoleonischen Kriegszüge nach Wien, wo er bis zu seinem Tod lebte und wirkte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.