Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Neusäß-Westheim: Tage der altehrwürdigen Holzüberdachung am Bahnhof Westheim sind gezählt

Neusäß-Westheim
15.01.2022

Tage der altehrwürdigen Holzüberdachung am Bahnhof Westheim sind gezählt

Die Holzüberdachung am Bahnhof Westheim wird abgerissen.
Foto: Marcus Merk

Nun scheint es so weit zu sein: Die über 100 Jahre alte Überdachung aus Holz am Westheimer Bahnsteig wird nicht mehr lange bestehen. Darauf deutet zumindest das Gerüst hin.

Nach mehr als 100 Jahren wird das alte Holzdach am Bahnhof Westheim ausrangiert. Weil die Bahnsteige für die modernen Züge von Go Ahead angehoben werden müssen, muss das alte Dach weichen. Die Bahnfahrenden würden sich sonst beim Ein- und Aussteigen den Kopf anstoßen. Auch Sicherheitsbestimmungen sprechen inzwischen gegen die Überdachung.

Dass rings um die Holzkonstruktion nun ein Gerüst aufgebaut wurde, deutet stark darauf hin, dass der beschlossene Abriss nun bald bevorsteht. Eine offizielle Bestätigung dafür war von der Bahn am Freitag zwar nicht zu erhalten. Aber auch bei der Stadt geht man davon aus, dass das Dach aufgrund des Bahnverkehrs nicht einfach per Bagger eingerissen werden kann, sondern recht vorsichtig Stück für Stück abgetragen werden muss.

Bahnhof Westheim: Trotzdem keine Barrierefreiheit

Die Stadt hatte sich lange dafür eingesetzt, dass das Holzdach erhalten bleiben kann. Aber leider steht es nicht unter Denkmalschutz. Stattdessen sollen nun mehrere Wartehäuschen aufgestellt werden. Das Dach kommt zwar weg, aber die Treppe bleibt, und barrierefrei wird der Bahnhof trotzdem nicht.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.