Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. An des Gegners Routine gescheitert

09.11.2017

An des Gegners Routine gescheitert

Sandra Maiershofer und Barbara Seiler ergatterten mit dem TTC Langweid II einen Sieg und ein Unentschieden.
Bild: Andreas Lode

Tischtennis:LangweidII verliert unerwartet in der Regionalliga

Eine unerwartete Niederlage musste die Zweite des TTC Langweid in der Tischtennis-Regionalliga mit 4:8 gegen den TuS Fürstenfeldbruck II hinnehmen. Ein 8:4-Sieg gegen den SV Kirchdorf und ein 7:7 beim Post SV Augsburg gelang dem TTC Langweid III in der Bayernliga.

Das 2. Frauenteam musste im Heimspiel gegen TuS Fürstenfeldbruck II eine 4:8-Niederlage einstecken. Das TTC-Team galt trotz des erneuten Fehlens der jungen Spitzenspielerin als leicht favorisiert. Dazu hätten sich aber alle Langweider Spielerinnen von ihrer besten Seite zeigen müssen. Das war nicht der Fall. Den TTC-Akteurinnen fehlten in entscheidenden Phasen einige Spiele, aber auch das Glück und das notwendige Selbstvertrauen. Anders die Oberbayern, die erstmals Yvonne Kaiser-Steinbrenner aufbieten konnten, die vor Jahren in der 1. Bundesliga gegen Langweid gespielt hat. Sie war mit drei Einzelsiegen und einem Sieg im Doppel entscheidend für den ersten Saisonsieg Fürstenfeldbrucks.

TTC Langweid II - TuS Fürstenfeldbruck II 4:8. Durgun/Heinrich - Felbermeier/Heiß 11:8, 11:8, 6:11, 11:9, Neuner/Alzinger - Kaiser-Steinbrecher/Noha 9:11, 7:11, 7:11, Durgun - Felbermeier 11:8, 7:11, 14:12, 12:10, Heinrich - Steinbrecher 8:11, 11:8, 7:11, 11:9, 8:11, Neuner - Noha 9:11, 6:11, 11:9, 8:11, A lzinger - Heiß 10:12, 7:11, 5:11, Durgun - Kaiser-Steinbrechedr 8:11, 11:6, 8:11, 5:11, Heinrich - Felbermeier 11:5, 5:11, 12:1q0, 11:5, Neuner - Heiß 8:11, 11:3, 11:8, 5:11, 11:9, Alzinger - Noha 10:12, 1:11, 7:11, Neuner - Kaiser-Steinbrecher 8:11, 11:9, 10:12, 11:7, 9:11, Durgun - Heiß 8:11, 9:11, 11:7, 11:8, 9:11.

Die Langweider Dritte hatte aufgrund früherer Jahre Respekt vor dem SV Kirchdorf, der in dieser Saison noch ohne Erfolg ist. Den verwehrten Barbara & Co. dem Gegner auch in dieser Begegnung, obwohl Kirchdorf mit Siegen der Auftaktdoppel 2:0 in Führung gehen konnten. Herausragend im TTCL-Team präsentierte sich Sandra Maiershofer mit drei Einzelsiegen – besonders mit dem Sieg im Spiel gegen die Gästespitzenspielerin Stefanie Martin. Je zwei Siege steuerten Barbara Jungbauer und Anastasia Kitaev bei und einen Sarah Alzinger, die für die erkrankte Mannschaftsführerin Barbara Seiler einsprang.

Trotz einer unnötigen Punkteinbuße im Nachbarderby ergibt sich in der Bayernliga eine gute Momentaufnahme des TTC-Teams im Spitzenbereich der Bayernliga. Für die tapferen Augsburgerinnen, bei denen die 14-jährige Marie Gmoser aus Nordendorf spielt, war das 7:7 der erste Punktgewinn in der laufenden Saison. Der Punktverlust des TTC-Teams geht auf dessen Doppelschwäche zurück. Während es für die Gastgeber gegen Kirchdorf trotz eines 0:2-Rückstands noch einen 8:4-Sieg gab, reichte es gegen Augsburg nur noch zu einem 7:7. Drei Siege von Barbara Jungbauer, zwei von Sandra Maiershofer sowie je einer von Barbara Seiler und Anastasia Kitaev retteten dem TTCL den Punktgewinn. (jug)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren