Kreisliga Augsburg

11.03.2013

Auf schwerem Boden schwergetan

Schwerer Boden, Regen- und Schneeschauer machten das Fußballspielen nicht zum Vergnügen. Davon können auch Pham van Thuan (SV Aystetten/links) und Thomas Skowronek ein Lied singen.
Bild: Oliver Reiser

SV Cosmos Aystetten würgt sich zum 2:1-Sieg gegen Hammerschmiede

Landkreis Augsburg Nur vier Partien wurden in der Fußball-Kreisliga Augsburg ausgetragen. Mit einer 1:2-Niederlage musste der TSV Ustersbach die Heimreise aus Kaufering antreten. Dort wurde auf Kunstrasen gespielt. Der SV Cosmos Aystetten tat sich auf natürlichem Grün beim 2:1-Sieg gegen den SV Hammerschmiede schwer.

SV Cosmos Aystetten – SV Hammerschmiede 2:1 (1:0). In einer äußerst mäßigen Kreisligapartie hatte der gast die erste größere Chance, doch Philipp Pistauer war auf dem Posten. Das Spiel war geprägt durch Einsatz, sodass Martin Greif nach einem rüden Foul, das der Schiedsrichter nicht einmal mit einer Karte ahndete vom Platz musste. Für ihn kam Neuzugang Sebastian Girke (11.). In der 23. Minute dann endlich einmal die Platzherren mit einer durchdachten Aktion. Als der sonst eher blasse Pham van Tuan von rechts flankte und der Ball vor die Füße von Max Drechsler kam, musste der nur noch zur Führung einschieben. Das Spiel wurde jedoch nicht besser und war in der Folge weiterhin eine durchwachsene Angelegenheit mit wenigen Torszenen. Dies änderte sich auch nicht nach dem Pausenpfiff. Als dann der wiedergenesene Martin Greif einen Freistoß trat, der zwar abgefälscht den Weg ins Tor fand, glaubte jeder an eine Vorentscheidung (62.). Doch dies beflügelte eher die Gäste, denn die kamen jetzt richtig zu Chancen. In der 65. Minute kam Dimitrios Gouzas seinem Torhüter zu Hilfe und klärte in höchster Not. Hammerschmiede nutzte die Unachtsamkeiten in der Aystetter Hintermannschaft zunächst nicht und ließ hochkarätige Möglichkeiten liegen. In der 77. Minute dann doch der Anschlusstreffer durch Winterhalter. Mit dem Anstoß bekam dann Matthias Bauer auf Aystetter Seite den Ball frei vor dem Tor, semmelte diesen jedoch mit voller Kraft übers Tor. Hammerschmiede suchte weiterhin sein Heil in der Offensive und hätte Adrian Kaczmarczyk nicht in der 86. Minute auf der Linie geklärt, wäre der Schuss für die Heimelf nach hinten losgegangen. In der Schlussminute probierte es Aystettens Max Klotz mit einem Schuss, den der starke Zambak im SVH-Tor bravourös parierte. Mit Glück und Kampf wurde dann der knappe Sieg über die Zeit gerettet. (svc)

VfL Kaufering – TSV Ustersbach 2:1 (1:0). Die erste richtige Torchance führte prompt zur Führung der Hausherren. Daniel Müller lies sich in der 18. Minute nach einem Abwehrfehler nicht zweimal bitten. Die Kauferinger übernahmen nun das Spielgeschehen, doch die Ustersbacher hatten durch Xhelal Miroci zweimal die Möglichkeit zum Ausgleich. Zunächst wurde ein Schuss des Spielertrainers im letzten Moment geblockt, kurz darauf setzte ihn der stark agieren Cosmin Uilacan gekonnt in Szene. Miroci umkurvte Torwart Liebert, traf dann aber nur das Außennetz. Nach der Pause hatten die Ustersbacher zunächst Glück, als Marco Leszynski mit einem Kopfball nur den Pfosten traf. Der bereits verwarnte Stürmer hatte im Anschluss Fortuna wiederum auf seiner Seite, als der sehr gut leitende Schiedsrichter Klaus Hoffmann nach einem rüden Einsteigen Gnade walten ließ. Der zur Halbzeit eingewechselte Sebastian Schwegle erzielte in der 56. Minute mit einem abgefälschten Schuss den Ausgleich. Die Gelb-Blauen witterten nun ihre Chance. Erneut wurde ein Schwegle-Schuss abgefälscht, das Spielgerät landete auf dem Kasten. Ein Abwehrfehler brachte die Gäste auf die Verliererstraße. Nach einer Flanke netzte Jonas Wille ein (69.). Der TSV warf auf dem Kunstrasenfeld alles nach vorne. Doch bis auf einen Distanzschuss von Johannes Landherr sprang nichts mehr heraus. Vielmehr setzten die Kauferinger auf Konter, die meist durch Arthur Hartwich abgewehrt wurden. Kurz vor Schluss sah Xhelal Miroci noch die Ampelkarte. (bila)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Gersthofen_Handball0009.tif
Handball

Im Kellerduell abgestürzt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket