Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

17.11.2017

Aufschlag zu ungewohnter Stunde

Katharina Schneider will heute Abend mit dem TTC Langweid die weiße Weste wahren.
Bild: Marcus Merk

Tischtennis: Langweid erwartet heute Abend DJK Kolbermoor II

Nach längerer Spielpause geht es im Spielplan der 3. Bundesliga des Deutschen Tischtennis-Bundes für das Langweider Team am Freitagabend, 17. November, um 19 Uhr mit dem Heimspiel gegen die DJK Kolbermoor II weiter. Ein ungewohnter Wochentag, der zustande kam, weil die Partie wegen internationaler Einsätze immer wieder verlegt werden musste.

Die weiße Weste ist noch immer unbefleckt

Nach bisher fünf Spielen hat das Quartett des TTC Langweid mit 10:0 Punkten eine makellos weiße Weste. Verlustpunktfrei ist auch Neckarsulm und steht bei einem mehr bestrittenen Spiel mit 12:0 Punkten vor Langweid an der Spitze.

Mit der Zweiten des Erstligisten DJK Kolbermoor stellt sich dem TTC-Team am Freitag ein starker Gegner. In Bestaufstellung und guter Form sowie Unterstützung durch Zuschauer nehmen die Gastgeberinnen aber eine leichte Favoritenstellung ein.

Wie weit Spitzenspielerin Katharina Schneider nach einer Erkrankung mit vollen Kräften in das Match gehen kann – dahinter steht noch ein Fragezeichen. (jug)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren