Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen

19.03.2009

Aufstieg wieder in Gefahr

Nach der bislang schlechtesten Saisonleistung müssen die Bezirksliga-Handballer des TSV Neusäß noch einmal um den Aufstieg bangen. Beim 19:27 in der Nachholpartie bei der DJK Augsburg-Hochzoll hatte der TSV nie eine realistische Siegeschance.

Dabei waren die Neusässer zwar hoch motiviert angereist, zeigten aber von Beginn an, dass sie ihre Nerven nicht im Griff haben. Beste Möglichkeiten aus dem Spiel heraus und sogar Strafwürfe wurden kläglich vergeben. Was der TSV die ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte bot, darf wohl durchaus als peinlich bezeichnet werden. Etliche Fang- und Passfehler sowie unnötige Zeitstrafen ließen die Graf-Schützlinge endgültig auf die Verliererstraße geraten. Von 12:10 zogen die Hausherren auf 20:10 davon. Angesichts der 27:19-Niederlage verlor man den direkten Vergleich gegen die Hochzoller. Damit brauchen die TSVler unbedingt zwei Siege in den letzten beiden Spielen in Haunstetten und zuhause gegen Königsbrunn, um den Aufstieg doch noch zu sichern. (miko)

TSV Neusäß: Fronza, Metken (Tor); Appelmann, Baur, Graf (7/2), Haug (4), C. Hofmann (1), M. Hofmann, Korn (1), Läufer (4), Riegger (1), Schmidt, Strecker (1), Svojanovsky.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren