Newsticker
Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe im Osten
19.11.2010

Bedenkliche Entwicklung

Wolfgang Marzini (oben) und der SV Thierhaupten wollen sich vom FC Donauwörth nicht aufs Kreuz legen lassen. Foto: Karin Tautz
Foto: Karin Tautz

Thierhaupten Ein Aufsteigerduell im Zeichen der Stärke. Wenn am Sonntag (Anstoß 14 Uhr) der FC Donauwörth nach Thierhaupten kommt, erwartet der Tabellenachte der Bezirksliga Nord den -dritten. Dass sich der Gast klammheimlich, still und leise in die Spitzengruppe vorgearbeitet hat, ist für Oliver Remmert keine Überraschung. "Der FCD zählt zu den spielstärksten Teams der Klasse", zieht der kickende Coach des SVT verbal den Hut vor dem Gegner.

Doch hat auch Thierhaupten nach anfänglichen Problemen längst Tritt gefasst. Dennoch ist festzustellen: Der Schein (der respektablen Platzierung) trügt, die Distanz zum Relegationsrang 13 beläuft sich auf nur drei Punkte. "Das ist gerade mal ein Spiel", mahnt Remmert. "Diese Situation müssen wir uns vor Augen halten."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.