1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Bei diesen Toren jubelt die Kartei der Not mit

Achsheim

20.07.2019

Bei diesen Toren jubelt die Kartei der Not mit

Sage und schreibe 48 Treffer konnte Julien Jaremkow (links) für den SV Achsheim bejubeln. Für jedes Tor kann sich auch das Leserhilfswerk unserer Zeitung freuen.
Bild: Andreas Lode

Warum es bei jedem Treffer der Torjäger auch für wohltätige Zwecke klingelt

Egal ob Champions League oder A-Klasse – Tore sind es, die dem Kick auf dem grünen Rasen den nötigen Kick geben. Tore sorgen für die nötigen Punkte, Tore sorgen für ein Weiterkommen in den K. o.- oder Relegationsspielen. Tore sind nun mal ganz einfach das Salz in der Suppe. Und für selbige sorgen die Männer und Frauen, vor denen die Verteidiger zittern und angesichts derer Torhütern der Schweiß ausbricht. Ganz egal, ob sie nun Robert Lewandowski oder Julien Jaremkow heißen.

Dass Tore auch Menschen in der Region helfen, die unverschuldet in Not geraten sind, zeigt die Torjäger-Aktion des Augsburger Landboten seit mittlerweile 24 Jahren: Für jeden Treffer gibt es eine Prämie, die von Alexander Kohler, Regionalverkaufsleiter der Wüstenrot & Württembergischen in Horgau-Auerbach und Lenz Finanzservice Inh. Bauer & Lenz, Partner der W+W Wüstenrot und Württembergische, ausgelobt werden. Drei Euro legen sie für jeden Treffer der Torschützenkönige in den Fußballligen, die das Verbreitungsgebiet der AZ Augsburger Land tangieren, in die Kasse. Im Verlauf der Saison 2018/19 sind somit 1230 Euro zusammengekommen. Insgesamt sind das 410 Tore, für die es eine „Einschussprämie“ gibt.

Wesentlich zu diesem außergewöhnlichen Ergebnis der traditionellen Torjäger-Ehrung hat Julien Jaremkow beigetragen, der in der B-Klasse West für den SV Achsheim sage und schreibe 48 Treffer erzielt hat. Während der 28-Jährige seinem Heimatklub, mit dem er in die A-Klasse aufgestiegen ist, treu geblieben ist, haben andere Goalgetter lukrative Angebote bekommen. Marco Villani, der zur Meisterschaft des TSV Täfertingen in der Kreisklasse Nordwest 33 Tore beigesteuert hat, ist zum TSV Schwabmünchen in die Bayernliga gewechselt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Ehrung findet am kommenden Wochenende in der Halbzeitpause des Lokalderbys der Bezirksliga Süd zwischen dem TSV Neusäß und dem SV Cosmos Aystetten statt, das am Sonntag, 28. Juli, um 17.30 Uhr angepfiffen wird.

Die Torjäger 2018/19

Fabian Scharbatke (FC Ehekirchen/Bezirksliga Nord) 31 Tore

Thomas Kubina (TSV Dinkelscherben/Kreisliga Augsburg) 20

Maximilian Lamatsch (FC Günzburg/Kreisliga West) 32

Marco Villani (TSV Täfertingen, Kreisklasse Nordwest) 33

Florian Wiest (SV Schwabegg) und Bastian Renner (SpVgg Langerringen/jeweils Kreisklasse Süd) je 25

Moritz Willis (TSV Merching/Kreisklasse Mitte) 15

Matthias Kempter (Grün-Weiß Baiershofen/Kreisklasse West II) 20

Benjamin Keller (SV Ottmarshausen/A-Klasse Nordwest) 29

Dominik Bröll (TSV Fischach, A-Klasse Süd) 30

Michael Eder (TSV Göggingen II/A-Klasse Mitte) 29

Leon Schuster (CSC Batzenhofen-Hirbl./B-Klasse Nordwest) 29

Julien Jaremkow (SV Achsheim/B-Klasse West) 48

Ramona Strahl (SC Mönstetten/Bezirksoberliga) 24

Sarah Halbritter (SV Thierhaupten/Kreisliga Augsburg) 20

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren